Lizzo spendet Essen an Krankenhausmitarbeiter

Lizzo spendet Essen an Krankenhausmitarbeiter
Lizzo © BANG Showbiz

Lizzo spendet Essen an Krankenhäuser, die Corona bekämpfen.

Die 31-jährige Grammy-Gewinnerin schickte am Montag (30. März) Mittagessen an die gesamten Mitarbeiter der Intensivstationen der Krankenhäuser der University of Washington und der University of Minnesota. Die 'Truth Hurts'-Interpretin will außerdem noch andere Hospitale beliefern. Ein Sprecher der Sängerin sagte gegenüber 'The Seattle Times': "Sie hat Essen an mehrere Krankenhäuser gesandt, die es wirklich hart getroffen hat und in denen die Mitarbeiter rund um die Uhr arbeiten. Sie will auch anderen Krankenhäusern Essen senden." Ihren Hang zum Aktivismus hatte die 'Juice'-Interpretin schon bei ihrer kürzlichen Reise nach Australien bewiesen, als sie bei der dortigen Tafel aushalf und Essenpakete packte.

Derweil wandte sich Lizzo während der derzeitigen COVID-19-Pandemie außerdem mit einer Nachricht an ihre Fans: Statt Angst solle man Liebe verbreiten und sich um seine Mitmenschen kümmern. "Wir dürfen nicht zulassen, dass es uns auseinanderreißt. Wir distanzieren uns aus gesundheitlichen Gründen voneinander, aber wir müssen enger als Menschen zusammenwachsen", wünschte sie sich, "Ruf einen Freund an, mit dem du schon lange nicht mehr geredet hast, oder ein Familienmitglied. Diese Pandemie ist sehr real. Ich weiß, wir schauen Fernsehen und sehen dort eine Menge Angst. Aber wir dürfen nicht zulassen, dass sich Angst schneller verbreitet als das Virus. Wir müssen Liebe verbreiten. Und das ist, was ich jeden Tag mache."

BANG Showbiz