Liv Tyler: Urlaub mit vier Kindern ist kein Zuckerschlecken

Liv Tyler: Urlaub mit vier Kindern ist kein Zuckerschlecken
Liv Tyler © Cover Media, CoverMedia
Anzeige:

Schwierig, schwierig

Liv Tyler (40) nörgelt.

Die Darstellerin ('Der Herr der Ringe') hat eine große Familie: Aus ihrer Ehe mit Royston Langdon stammt der 12-jährigen Milo und mit ihrem Verlobten Dave Gardner erzieht sie den zweijährigen Sailor und die 13 Monate alte Lula. Dave selbst bringt einen zehnjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung mit. Es ist also eine sechsköpfige Familie. Da ist nicht nur der Alltag schwer zu navigieren, sondern erst recht der gemeinsame Urlaub, wie Liv selbst im Interview mit 'Red' stöhnte:

"Es ist so schwierig, mit so vielen Menschen in den Urlaub zu fahren. Wir sind nicht die Art von Eltern, die sagen, 'Du bleibst hier und du gehst ins Bett, wir gehen jetzt nochmal raus.' Wir wollen immer alles gemeinsam machen. Aber dann mit so etwas wie zehn Leuten zum Abendessen zu gehen … Die Babys müssen immer sofort essen und werden danach ruhelos. Sie schmeißen das ganze Essen herum. Sobald mein Jüngster fertig gegessen hat, entscheiden sie: 'Wir gehen jetzt.' Du versuchst dann, noch ein Glas Wein zu genießen, während um dich herum überall Essen herum fliegt."

Allerdings sei die Großfamilie genau das gewesen, was sich Liv und Dave immer gewünscht hatten. Es seien auch die Kinder, die die beiden zusammenschweiße, wie Liv Tyler fortfuhr:

"Wir wollten beide eine Familie, Kinder, eine Partnerschaft und Liebe haben. Unsere Jobs bringen viel Stress mit sich, verlangen viel Energie, und wir sind ständig unterwegs. Wir sind also wirklich nur in Bezug auf die Familie auf einer Wellenlänge. Das ist erstaunlich, weil das oft sehr schwierig für Paare ist."

Cover Media