Mit nur 38 Jahren

Lindsay Lohans Ex-Freund Harry Morton ist wohl an einem Herzinfarkt gestorben

Harry Morton soll an einem Herzinfarkt gestorben sein.
Harry Mortons Familie gab bekannt, dass er an einem Herzinfarkt gestorben sei. © imago images/ZUMA Press, Ringo Chiu via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Herzinfarkt mit nur 38 Jahren

Die Obduktion ist abgeschlossen: Der US-Unternehmer und Ex-Freund von Lindsay Lohan, Harry Morton, der am vergangenen Samstag ( 23.11.) leblos in seiner Wohnung aufgefunden wurde, soll mit nur 38 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben sein. Das gab laut "TMZ" nun die Familie des Verstorbenen bekannt. 

Harry Mortons Arterien waren verstopft

Morton starb demnach durch einem Herzinfarkt, der durch mehrere Verkalkungen in seinen Arterien verursacht wurde. Gleich drei seiner Hauptarterien seien verstopft gewesen, was dann den plötzlichen Herzstillstand verursacht habe. Der Sprecher der Familie sagte zudem, dass ein Mediziner herausgefunden habe, dass der 38-Jährige an einer Herzkranzgefäßerkrankung gelitten und auch ein "leicht vergrößertes Herz" hatte. 

Spekulationen über die Todesursache

Das US-Portal "TMZ" hatte zuvor spekuliert, dass eine Nasen-Operation mit dem Tod des Sohnes von "Hard Rock Cafe"-Gründer Peter Morton (72) zu tun haben könnte. Demnach habe sich Morton erst vor wenigen Wochen die Nasenscheidewand begradigen lassen, um besser Luft zu bekommen. 

Mortons Familie gab bekannt, dass am kommenden Samstag ein Gedenkgottesdienst abgehalten werden soll, um Harrys Leben zu feiern.

weitere Stories laden