"Ich musste beatmet werden"

„Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann lag wegen Corona 3 Wochen im Koma

Christian Kahrmann lag im Corona-Koma
00:35 Min

Christian Kahrmann lag im Corona-Koma

Als Christian Kahrmann aufwachte, war sein Vater an Corona gestorben

Corona-Drama bei Ex-„Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann. Der 48-Jährige, der als „Benny Beimer“ berühmt wurde, infizierte sich im März mit COVID-19. Sein Verlauf war so schwer, dass er bis Anfang April drei Wochen im künstlichen Koma lag. Als er aufwachte, erhielt er eine Schreckensnachricht: sein ebenfalls infizierter 80-jähriger Vater war an den Folgen von Corona verstorben.

Christian ging es so schlecht, dass er ins künstliche Koma versetzt wurde

Laut „Bild“ hatte Christian die ersten Krankheitssymptome Mitte März verspürt. Ausgerechnet bei einem Besuch bei seinen Eltern in Köln. Zurück in Berlin, wo Christian inzwischen lebt, bekam er Fieber und Schüttelfrost. Der Schauspieler sagt, dass er nicht verstehen könne, wie und wo er sich infiziert haben könnte. Er habe sich immer an die Schutzmaßnahmen gehalten und eine Maske getragen.

Weil sich Christians Zustand schnell verschlechterte, wurde er ins Krankenhaus eingewiesen. Dort ging es ihm so schlecht, dass er ins künstliche Koma versetzt werden musste. „Ich musste beatmet werden. Es stand bei mir Spitz auf Knopf, ob ich durchkomme“. so Christian Kahrmann in der „Bild“.

Christian Kahrmann:  „Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Familie angesteckt habe“

Als er Anfang April aus dem Koma aufwachte, erfuhr Christian Kahrmann, dass sein 80-jähriger Vater Ralf am 21. März an den Folgen von COVID-19 verstorben ist. Auch Christians Mutter Ute und seine Schwester Bettina seien an Corona erkrankt, aber wieder auf dem Weg der Besserung. „Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Familie angesteckt habe“, so der „Lindenstraße“-Star.

Christian durfte die Intensivstation inzwischen verlassen und zum ersten Mal wieder Besuch von seiner Frau und seinen Töchtern bekommen. „Das hat mich sehr glücklich gemacht und mir geholfen, über alles hinwegzukommen“, so der Schauspieler.

CSP