Lilly Becker: Neue Unterstützung an der Scheidungs-Front

Lilly Becker bei der Chio Aachen Media Night and Opening Ceremony
Lilly Becker will sich am 02. Dezember bei "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" über ihre Scheidungsschlacht äußern. © WENN.com, PH7

Verstärkung für ihren Kampf um Geld und Sorgerecht

Lilly Becker rüstet im Scheidungskampf auf. Das Model ist von London nach Frankfurt geflogen, um sich mit gleich zwei Herren in einem Restaurant zu treffen. Ein ehemaliger BND-Agent und heutiger Detektiv sowie einer der besten deutschen Scheidungsanwälte unterstützen Lilly Becker ab sofort.

Zwei Männer kämpfen jetzt für Lilly Becker

Seit zwei Monaten streitet sich die 42-Jährige mit ihrem Noch-Ehemann Boris Becker vor Gericht. Was aber hat Lillys neuer Anwalt Rudolf Haibach jetzt vor: "Es geht um die Scheidung und dann geht's um die Frage Unterhalt und Abfindung von vermögensrechtlichen Ansprüchen." Über seine Strategie und die Taktik, wie er vorgehen will, möchte der Anwalt nicht sprechen.

Lilly will sich bei "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" äußern

Das Spezialgebiet von Detektiv Klaus-Dieter Matschke ist dagegen Wirtschaftskriminalität. Angeblich soll er das finanzielle Umfeld des ehemaligen Tennis-Profis Boris Becker untersuchen.

Lilly Becker will sich erst am Sonntag (02. Dezember) bei Günther Jauchs Jahresrückblick äußern. Bei "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" wird die 42-Jährige das erste Mal live über die schlagzeilenträchtige Trennung von Boris sprechen. Um 20:15 Uhr bei RTL.

Mehr Informationen zu "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" finden Sie hier. Schauen Sie die Sendung hier im Live-Stream bei TV NOW