Lilly Becker: Endometriose macht eine erneute Schwangerschaft schwer

Lilly Becker
Lilly Becker hätte gerne noch ein zweites Kind. © www.niedermueller.de, Getty, Thomas Niedermueller

An Endometriose erkrankt

Lilly Becker (40) wünscht sich ein weiteres Kind mit Ehemann Boris Becker (49). Da sie aber an der Gebärmutterkrankheit Endometriose erkrankt sei, "ist es ganz schwer für mich, schwanger zu werden", sagte sie bei 'stern TV'. 

Lilly Becker ist an Endometriose erkrankt

Aufgeben will die Frau von Tennislegende Boris Becker ihren Traum von einem zweiten Kind aber noch nicht. "Ich versuche es noch einmal - ein paar Mal", erklärte sie in der Show. 

Öffentlich über ihre Krankheit zu reden, falle ihr nicht schwer, gestand die 40-Jährige im Gespräch mit Steffen Hallaschka (45). Nur so könne sie schließlich anderen helfen: "Es ist ein großes Problem für Frauen. Aber wenn man nicht darüber redet, wissen viele Frauen auch nicht, dass sie es haben." Allein in Deutschland ist jede zehnte Frau von der Wucherung der Gebärmutterschleimhaut betroffen, heißt es.

"Von einem Moment auf den anderen hatte ich so starke Schmerzen, dass ich kurz davor war, das Bewusstsein zu verlieren", sagt Lilly Becker über die Erkrankung. Sie sei froh, dass sie "einen guten Arzt hatte, der sofort gesagt hat, wir operieren das. Ich hatte da keine Chance, mich anders zu entscheiden", verriet sie bei 'stern TV' weiter.

spot on news