Lili Reinhart: Familie und enge Freunde wussten schon immer von ihrer Bisexualität

Lili Reinhart: Familie und enge Freunde wussten schon immer von ihrer Bisexualität
Lili Reinhart © BANG Showbiz

Lili Reinhart hat bereits in jungen Jahren festgestellt, dass sie bisexuell ist.

Die 'Riverdale'-Darstellerin hatte erst Anfang diesen Jahres verkündet, dass sie sowohl an Männern als auch an Frauen interessiert sei.

Während dies für die Öffentlichkeit große Neuigkeiten rund um die schöne Blondine hieß, enthüllt die 23-Jährige nun, dass ihre Bisexualität für ihre engen Freunde ihr ganzes Leben lang "kein Geheimnis" gewesen sei. Jedoch wollte sie der Presse zunächst keinen Grund geben, sie in der Öffentlichkeit falsch darzustellen. "Ich wusste sehr wohl, dass ich mich schon in jungen Jahren zu Frauen hingezogen fühlte. Ich hatte das Gefühl, da ich ausschließlich in heteronormativen Beziehungen war, wäre es für jeden Außenstehenden, insbesondere für die Medien, zu einfach, mich zu verunglimpfen und mich zu beschuldigen, dass ich es vortäusche, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Damit wollte ich mich nicht befassen. Aber für meine engen Freunde und diejenigen in meinem Leben war meine Bisexualität kein Geheimnis."

Lili hat inmitten der aktuellen Coronavirus-Pandemie in den Vereinigten Staaten Quarantäne gehalten und sie hat es genossen, die Zeit zu haben, ihren "Geist, Körper und ihre Seele einander einholen zu lassen". Im Gespräch mit dem Magazin 'Flaunt' fügt sie hinzu: "Die letzten Jahre waren so hektisch. Ich bezeichne sie oft als Wirbelsturm. Ich habe diese Zeit [in der Quarantäne] genutzt, um meinen Geist, Körper und meine Seele einander einholen zu lassen, denn sie können wirklich durcheinandergeraten. Seit ich meine Karriere begonnen habe, ging alles so schnell, dass ich nicht die Zeit hatte, viel zu verarbeiten."

BANG Showbiz