Liebes-Aus bei Johnny Depp & Polina Glen: Schuld ist der Medienrummel

Johnny Depp ist wieder Single
00:31 Min

Johnny Depp ist wieder Single

Nächste Beziehung von Johnny Depp beendet

Drei Jahre nach der Trennung von Johnny Depp (56) und Amber Heard (33) hatte sich der Schauspieler zu Beginn des Jahres mit der russischen Tänzerin Polina Glen über die skandalträchtige Scheidung hinweggetröstet. Doch was nach einer vielversprechenden Romanze aussah, könnte nun schon wieder der Vergangenheit angehören, wie unser Video zeigt.

Johnny Depp hat kein Glück mit den Frauen

Der „Daily Mail" zufolge soll die Tänzerin die Beziehung beendet haben und in ihre Heimat Russland zurückgekehrt sein. Angeblich wurde ihr die Medienaufmerksamkeit zu viel, die mit ihrer Romanze zu Johnny Depp einherging. „Polina hasste die Aufmerksamkeit, die die Beziehung mit sich brachte und fand das furchteinflößend. Jetzt hat sie sich in Russland zurückgezogen und Johnny erklärt, dass ihre Hochzeitspläne verrückt seien", plauderte jetzt eine namentlich nicht genannte Quelle aus. 

Die Tänzerin soll ihren Freunden einige Wochen nach Beginn der Romanze berichtet haben, dass Johnny unbedingt ihre Eltern habe treffen wollen. Und während einige vermuteten, dass Polina den Schauspieler nur wegen seiner Berühmtheit datete, habe sie sich sehr zurückgehalten, als sie bei ihm wohnte. Sie sei lediglich zu ihren Tanzjobs gegangen und anschließend stets sofort wieder zurück zu Johnnys Haus gefahren. „Seine Berühmtheit und seine anhaltenden Streitigkeiten mit Amber wurden ihr zu viel. Johnny war von seinem Streit mit Amber abgelenkt und sie fand nicht, dass dies der richtige Zeitpunkt für die beiden sei, sich zu irgendetwas zu verpflichten", so ein Insider. Die Trennung wird den Hollywoodstar schwer treffen, machen seine Freunde sich doch derzeit ohnehin massive Sorgen wegen seines ausufernden Alkoholkonsums

Amber Heard und Johnny Depp: Klage läuft

Amber Heard sieht sich derzeit mit einer Klage ihres Ex-Mannes wegen Diffamierung konfrontiert, nachdem sie einen Artikel für die „Washington Post" geschrieben hatte, in dem sie sich als Opfer von häuslicher Gewalt darstellte. Sie spielte damit auf die Anschuldigungen an, die sie gegen den Schauspieler im Zuge ihrer Scheidung im Jahr 2017 immer wieder vorbrachte.

Johnny Depp streitet nach wie vor die Anschuldigungen seiner Ex-Frau ab und bezeichnet diese als „Lügen". Der Fall ist noch nicht abgeschlossen.