Liam Payne wünscht sich One Direction-Reunion

Liam Payne wünscht sich One Direction-Reunion
Liam Payne © BANG Showbiz

Liam Payne gesteht, wie sehr er seine One Direction-Kumpels vermisst.

Die Boyband entschied sich 2015 dazu, eine Auszeit einzulegen. Seitdem verfolgen die vier Sänger – Harry Styles, Louis Tomlinson und Niall Horan – ihre jeweiligen Solokarrieren. Ein Telefonat mit Harry habe Liam jedoch bewusst gemacht, wie sehr er sich eine Reunion wünscht. Der ‚Watermelon Sugar‘-Interpret habe ihn kontaktiert, weil er gespürt habe, dass es Liam nicht gut ging. „Es war wirklich nett. Er hat einen sechsten Sinn dafür, wenn es mir nicht gut geht oder jemand von uns in Schwierigkeiten steckt. Ich habe mit ihm gesprochen und es war wirklich schön, sich auszutauschen. Ich habe viel Liebe für diesen Mann“, erklärt der 27-Jährige auf Instagram Live. „Er ist wirklich großartig.“

Der Musiker zeigt sich traurig darüber, dass er seine Kollegen so selten sieht. „Es ist manchmal hart, weil du aus der Ferne die Storys von Leuten anschaust, die du einst so gut kanntest. Das kann schwer sein, weil du das Gefühl hast, dass ein Teil von dir mit ihnen fehlt. Und ich glaube, dass wir alle das zu verschiedenen Zeiten empfunden haben, die Jungs und ich“, berichtet er. „Es fühlt sich oft so an, als würdest du einen geliebten Freund vermissen. Aber jeder hat viel zu tun und du musst Verständnis dafür haben.“

Umso mehr hofft Liam, dass es bald zu einer Wiedervereinigung kommt. „Ich würde es lieben, wenn wir uns alle treffen. Das wäre großartig. Wir haben es alle in Interviews gesagt, nur nicht zueinander“, sagt der Brite.

BANG Showbiz