Liam Payne: Louis Tomlinson war ein Modepüppchen!

Liam Payne: Louis Tomlinson war ein Modepüppchen!
Liam Payne © BANG Showbiz

Liam Payne findet, dass Louis Tomlinson zu One Direction-Zeiten ein Modepüppchen war.

Der 26-jährige Sänger, der immer noch eng mit Louis befreundet ist, erklärte nun, dass jedes Mitglied der Chart-stürmenden Band während ihrer Erfolgszeiten seinen eigenen spezifischen Tick entwickelt hat. Im Gespräch mit dem Londoner Radiosender Capital FM erinnerte er sich: "Ich war der Holzfäller. Ich kann mich nicht erinnern, was Zayns Ding war, aber Louis' waren immer Streifen. Louis hatte eigentlich eine Reihe an Dingen, er war eine echte Diva, er hatte Streifen, er hatte so Hosenträger oder wie auch immer sie heißen [...] also hatte jeder sein kleines Ding und wenn man also in das Ding eines anderen eintauchte, dann war das, als streite man mit seiner Schwester darüber, ob man es sollte oder nicht... 'Ich wollte das heute Abend tragen', 'Nein! Ich bla bla bla und so', also dachte ich dann einfach 'Okay, keine Streifen' und trug einfach nie Streifen und ich war der Holzfäller!"

Liam gab auch zu, dass die Band, zu der auch Harry Styles, Zayn Malik und Niall Horan gehörten, von ihrem Management unter Druck gesetzt wurde, ein bestimmtes Bild von sich repräsentieren zu müssen. "Da gibt es dieses eine Bild von uns, auf dem wir alle an einem Zeitungsstand stehen und Einteiler tragen", erklärte Payne weiter. "Wie die merkwürdigsten Typen aller Zeiten. Das Witzigste an der Geschichte war, dass die Leute, die uns in der Show managten, sich auch gleichzeitig um Westlife kümmerten und sie drückten uns in einen Versammlungsraum und sagten: 'Ihr könnt das nicht tragen, ihr seht bescheuert aus, Westlife würden das nicht machen.' Am nächsten Tag sah man Westlife in vier Einteilern. Wir sagten so: 'Seid ihr sicher?'"

BANG Showbiz