Liam Payne: Keine One-Direction-Reunion mit Zayn Malik

Liam Payne: Keine One-Direction-Reunion mit Zayn Malik
Es gibt keinen Weg zurück © Mario Mitsis/WENN.com, WENN

Sänger Liam Payne zerschlägt Hoffnungen auf ein One-Direction-Comeback mit allen fünf Bandmitgliedern.

One-Direction Fans müssen jetzt ganz stark sein. Laut Sänger Liam Payne (26) stehen die Chancen für ein Comeback in der Originalbesetzung sehr schlecht. In seinem jüngsten Interview schloss der Sänger ('Strip that down‘) eine Reunion mit seinem ehemaligen Bandkollegen Zayn Malik (26) kategorisch aus. Nach seinem Ausstieg sei die Beziehung zwischen ihnen sehr angespannt gewesen, weshalb eine Neuauflage der Band nicht zur Debatte stünde.

Unüberbrückbare Differenzen

In seinem jüngsten 'Vogue'-Interview erklärte Zayn Malik, dass er keinen Kontakt mehr zu seinen früheren Bandkollegen habe. Der Sänger scheint mit dem Kapitel One Direction abgeschlossen zu haben. "Um ehrlich zu sein, habe ich schon sehr lange keinen Kontakt mehr zu ihnen. So ist das nun mal", erklärte er. Als Grund gab er an, es seien einfach zu viele Dinge vorgefallen, die er so nicht erwartet hätte.

Comeback zu viert

Nach dem Band-Aus bastelten Liam Payne, Zayn Malik, Niall Horan (26), Harry Styles (25) und Louis Tomlinson (27) eifrig an ihren Solokarrieren – mit Erfolg. Anfang Dezember bringt Liam sein lang erwartetes erstes Solo-Album 'Lp1' raus. Wenn es nach ihm geht, wird es zumindest in den nächsten zwei Jahren zu keinem Comeback kommen. Aber wie heißt es so schön – sag niemals nie.

© Cover Media