Lewis Capaldi ist Workaholic Nummer 1: Vor Billie Eilish, Pink & Ed Sheeran

Lewis Capaldi: Keiner arbeitet so viel wie er
Lewis Capaldi macht kaum eine Pause © Massimo Barbaglia, WENN

Es ist die Zeit der Awards und Preise in der Musikindustrie. Auch Lewis Capaldi geht nicht leer aus: Er ist das Arbeitstier der Branche.

Es war ein gutes Jahr für Lewis Capaldi (23). Nicht nur, dass sein Debütalbum 'Divinely Uninspired to a Hellish Extent' und seine Single 'Someone You Loved' weltweit abräumten, er tourt auch fleißig und investiert viel Energie in einen öffentlichen Schlagabtausch mit dem ehemaligen Oasis-Songschreiber Noel Gallagher (52).

Arbeitsaufwand genauestens analysiert

So viel Arbeit muss belohnt werden, und das dachte sich auch das Institute of Contemporary Music Performance (ICMP), eine musikalische Bildungseinrichtung in Großbritannien. Die hat sich die Mühe gemacht, den Arbeitsaufwand von Künstlern zu analysieren. Dabei schauen sich die Experten unter anderem die Anzahl der Konzerte an, die von Musikern in einem gewissen Zeitraum gegeben wurden, sowohl national als auch international, sowie Promotion-Auftritte und die Anzahl der Länder, in die die Stars für ihren Job reisen.

Das Ergebnis für 2019: Lewis Capaldi ist ein echter Workaholic.

Lewis Capaldi hat fast 200 Konzerte gegeben

Seine Statistik ist beeindruckend: Der Schotte hat in diesem Jahr insgesamt 195 Konzerte in 23 Ländern gespielt.

Damit liegt der Musiker knapp vor einer anderen Newcomerin, die ebenfalls das Jahr über geschuftet hat wie ein Pferd: Billie Eilish (17) kommt auf 185 Konzerte, ebenfalls in 23 Ländern.

Auch Pink und Ed Sheeran waren auf Platz drei und vier fleißig, doch einer beeindruckt ganz besonders: Elton John absolvierte mit seinen 72 Jahren auf seiner Abschiedstour 150 Konzerte.

Ob Lewis Capaldi in dem Alter wohl auch noch so hart arbeiten wird?

© Cover Media