Let's Dance: Vanessa Mai und Christian Polanc fürchten die heiße Phase

Vanessa Mai und Christian Polanc tanzen einen Slowfox
06:42 Min

Vanessa Mai und Christian Polanc tanzen einen Slowfox

"Deshalb ist der Slowfox so unheimlich schwer"

Der Slowfox von Vanessa Mai und Christian Polanc war bei Let's Dance nett anzusehen, keine Frage. Aber mehr eben auch nicht, zumindest für einen Laien. Und genau das war das große Problem der beiden am Freitagabend.

"Das ist ein netter Tanz, aber halt einfach nur nett. Und deshalb ist der so unheimlich schwer, weil die Musik auch keinen vom Stuhl reißt ", erklärt Polanc nach der Show im Interview mit VIP.de.

Umso überraschter waren der Profitänzer und Sängerin deshalb über die volle Punktzahl aller Juroren. "Ich glaube, das gab es in der ganzen Let's Dance Geschichte noch nie, dass jemand für den Slowfox 30 Punkte bekommen hat. Ich hätte nie gedacht, dass mir das in meiner Let's Dance Zeit noch passiert", erklärt Polanc stolz.

"Ich lebe gerade eigentlich nur für Let's Dance"

Doch die gute Bewertung kommt nicht von ungefähr, denn inzwischen geht Vanessa Mai über ihre Grenzen hinaus, wie sie selber zugibt. "Ich lebe gerade eigentlich nur für Let's Dance, in einer eigenen kleinen Welt. Da muss man jetzt aufpassen, da man körperlich jetzt so langsam am Limit ist, dass man sich nicht verletzt." Die Hälfte der Shows sind geschafft, sechs weitere liegen noch vor den Kandidaten. 

"Das ist jetzt eine gefährliche Phase in der Sendung, die jetzt kommt", weiß der Profitänzer. Denn der Körper sei ausgepowert und die Ansprüche steigen: "Man will Woche für Woche mehr zeigen. Kleinigkeiten perfektionieren und Übergänge schneller machen. Da können dann Dinge passieren, die nicht passieren sollen." Malen wir den Teufel mal nicht an die Wand....