„Let's Dance"-Training zerrt an Nazan Eckes Kräften

Nazan Eckes: Chronische Müdigkeit ist unerbittlich
Nazan Eckes ist ständig müde © WENN.com, WENN

Egal, wie viel sie schläft

Nazan Eckes (42) wird einfach nicht richtig wach. Die Entertainerin tanzt sich aktuell durch die beliebte RTL-Show ‘Let’s Dance’ und kann Zuschauer wie auch Jurymitglieder mit ihrem Talent begeistern. Das heißt aber nicht, dass ihr alles einfach zufällt. Das harte Training hinterlässt Spuren.

Das Abenteuer bleibt spannend

Um in der Sendung begeistern zu können, trainieren Nazan und ihr Partner Christian Polanc (40) sechs Tage die Woche. Das ist ganz schön ungewohnt für die brünette Schönheit, die von 2006 bis 2010 als Moderatorin durch das Programm führte. Im Gespräch mit ‘TAG24’ gesteht sie, sich einfach nicht richtig an das harte Regime gewöhnen zu können: "Ich spüre die Belastung mittlerweile schon und es ist auch egal, wie lange man schläft. Eine chronische Müdigkeit ist immer da. Aber weil es so viel Spaß macht, geht man trotzdem immer gern zum Training. Ich sehe es als absolute Bereicherung, als Glücksfall, dass ich bei ‘Let’s Dance’ tanzen kann. Man schmeißt sich jede Woche ins Abenteuer und das genieße ich gerade."

Straffes Programm

Pausen sind selten, denn natürlich wird manchmal nicht nur an den festgesetzten Tagen geprobt, sondern fast die ganze Woche durch, wie Nazan ausführt: "Die offiziellen Trainingstage sind Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, am Donnerstag wird den ganzen Tag geprobt. Nach dem Showtag am Freitag ist Samstag eigentlich ein Ruhetag, aber auch nicht immer." Nazan Eckes' Chancen stehen dabei aber gar nicht schlecht, als Siegerin aus der Show hervorzugehen. Das dürfte das ganze Training doch wert sein.

© Cover Media