Hollywood Blog by Jessica Mazur

Leonardo DiCaprio und Co. feiern in der Karibik Silvester

DiCaprio feiert Silvester in der Karibik.
DiCaprio feiert Silvester in der Karibik. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Hubert Boesl

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Viele Promis fliehen über Silvester ins Warme. Besonderer Hotspot dieses Jahr ist die Karibik-Insel St. Barts. Dort haben dutzende Milliardäre ihre Jachten geparkt.

Leonardo DiCaprio: Einer von vielen Promis in der Karibik

Gerade war er noch in Aspen Ski fahren, doch für die Silvester-Party hat Leonardo DiCaprio scheinbar keine Lust auf Schnee. Da will es der Oscar-Gewinner schön warm haben. Gemeinsam mit seiner Freundin Camila Morrone schippert er auf St. Barts rum. Paparazzi haben das Pärchen beim Boots-Ausflug mit Freunden erwischt. Leo war wie immer bestens versteckt unter seiner Käppi und seinem XXL-Pulli.

Leo zeigt bei der Wahl seiner Silvester-Unterkunft guten Geschmack und ist in bester Gesellschaft. Zwei Jahre nach einem Hurrikan, der die zu Frankreich gehörende Insel schlimm verwüstete, ist St. Barts wieder aufgebaut und schicker und exklusiver denn je. Sean Penn ist gerade zu Besuch, genau wie Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Catherine. Auch Kris Jenner und Amazon-Boss Jeff Bezos haben hier in den letzten Tagen Sonne getankt.

Wettkampf der Milliardäre: Wer hat die längste Jacht?

Es gibt jede Menge tolle und teure Hotels auf der Karibik-Insel, aber wer richtig Kohle auf dem Konto hat, der kommt in seiner Jacht angeschippert. "Forbes" hat sich die Mühe gemacht und eine "Wer-hat-die-längste?"-Liste veröffentlicht, die über Silvester ständig aktualisiert wird.

Aktuell hat Roman Abramovich die längste Jacht. 162 Meter ist sein Bötchen, die "Eclipse" lang. Auf neun Decks kann sich der russische Milliardär austoben. Er hat unter anderem einen Pool, zwei Helikopterlandeplätze, ein Fitness-Studio, einen Beauty-Salon und eine Disko zur Verfügung. 340 Millionen Euro hat der Besitzer des FC Chelsea für das gute Stück ausgegeben.

Mode-Designer Tommy Hilfiger landet im Ranking ziemlich weit hinten. Seine "Flag" ist gerade mal popelige 62 Meter lang. Das reicht noch nicht mal für die Top 20, die hauptsächlich von russischen Namen dominiert wird.

Hawaii, Miami und Mexico stehen ebenfalls hoch im Kurs

Die meisten Milliardäre schwimmen über Silvester also rund um St. Barts rum, aber bei Promis stehen auch Mexico, Hawaii und das gute alte Miami hoch im Kurs.

Aktuell genießen unter anderem Eva Longoria, Toby Maguire und Sarah Hyland die Sonne in Cabo San Lucas in Mexico. Chrissy Teigen und John Legend sind auf Hawaii, Dua Lipa und Anwar Hadid in Miami. Dort gönnen sich auch Shakira und Gerard Piqué eine Auszeit.

​Genau wie Leo und seine Camila werden sie alle mit sonnengeküsster Haut und Sand zwischen den Zehen ins neue Jahr starten.

Jessica Mazur