Leonardo DiCaprio trauert um Alan Thicke

In der Serie 'Ein lautes Heim' spielte Alan den Familienvater Dr. Jason Seaver
Alan Thicke und Leonardo DiCaprio standen gemeinsam vor der Kamera © 2012 American Broadcasting Companies, Inc., Getty, ABC Photo Archives

Leonardo DiCaprio: "Ich vermisse ihn jetzt schon"

Die Nachricht über den plötzlichen Tod von Alan Thicke kam sehr überraschend. Auch Leonardo DiCaprio und viele weitere US-Promis trauern um den Schauspieler und äußern sich zu dem herben Verlust des einstigen 'Unser lautes Heim'-Stars. 

Alan Thicke starb am Dienstag im Alter von nur 69 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt. Der Schauspieler wurde als Familienvater Dr. Jason Seaver aus der Serie 'Unser lautes Heim' zum Star. Mit ihm am Set war kein geringerer als Leonardo DiCaprio. In der Serie spielte 'Klein-Leo' zwei Jahre lang einen obdachlosen Teenager, der Unterschlupf im Hause Seaver bekommen hat. 

Leos Rolle in der Serie war sein Karriereschub, denn von da an wurde er immer bekannter. Doch er weiß genau, wem er eine großen Teil seines weiteren Erfolgs zu verdanken hat: Alan Thicke. Auf Facebook zeigte sich Leo traurig und stolz zugleich: "Ich bin dankbar dafür, dass ich so früh in meiner Karriere mit Alan zusammenarbeiten durfte - ich vermisse ihn jetzt schon", so der 42-Jährige. Dass Alan Thicke ein echtes Vorbild für den Oscargewinner war und bleibt, wird an seinem Facebook-Post deutlich: "Er unterrichtete mich und viele andere in zahlreichen Lektionen über Bescheidenheit und Dankbarkeit. Wenn Alan Thicke einen Raum betrat, war niemand cooler."

Auch viele weitere US-Promis zeigten sich bestürzt über Alans Tod. Ben Stiller erinnert sich bei Twitter: "Ich habe mein erstes Praktikum in Los Angeles bei Alan Thicke absolviert, er war ein guter Boss."

TV Moderatorin Ellen DeGeneres machte ihrer Trauer mit diesem Post deutlich: "Amerika hat Alan Thicke geliebt. Ich bin so traurig, dass er von uns gegangen ist."

Auch der Schauspieler Kirk Cameron äußerte sich traurig zum plötzlichen Tod des Schauspielers: "Ich bin geschockt und mein Herz ist heute wirklich gebrochen, als ich die Nachricht seines Todes erhielt. Alan war ein großzügiger, gütiger und liebevoller Mann. Ich bin gesegnet, dass ich mit ihm aufwachsen durfte."