VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Leonardo DiCaprio, Miley Cyrus und Co.: So helfen die Stars den Hurrikan-Opfern

DiCaprio, Ora, Cyrus: So unterschiedlich helfen die Stars nach Harvey
Leonardo DiCaprio spendet eine enorme Summe aus seiner Stiftung © Kathy Hutchins / Shutterstock.com, SpotOn

Sie lassen Geld und Taten sprechen

Leonardo DiCaprio (42, "Aviator") reiht sich mit einer besonders großen Spende in die Liste der Hollywood-Stars ein, die nach dem verheerenden Hurrikan "Harvey" helfen wollen. Eine Million Dollar lässt der Schauspieler aus seiner Stiftung an den neu gegründeten United Way Harvey Recovery Fund fließen. Die Spende kommt damit zu 100 Prozent der kurz- und langfristigen Hilfe für die Opfer des Hurrikans, der den US-Bundesstaat Texas verwüstete, zugute.

Sängerin Rita Ora (26, "Your Song") packte gleich selbst mit an. Auf Twitter bat sie am Dienstag um Hinweise, in welcher Notunterkunft Hilfe benötigt würde, da sie sich vor Ort befand. Kurz darauf veröffentlichte unter anderem "TMZ" Fotos der Sängerin, wie sie den Hilfskräften allem Anschein nach beim Aufräumen unter die Arme griff.

Solange Knowles spendet Konzert-Erlös

Miley Cyrus (24) greift, ebenso wie DiCaprio, tief in die Tasche und spendet eine halbe Million Dollar aus ihrer Stiftung Happy Hippie Foundation. Unter Tränen erzählte sie in der Talkshow von Ellen DeGeneres (59), wie unvorstellbar es für sie selbst wäre, alles zu verlieren. "Also freue ich mich, auf jede mir mögliche Art helfen zu können, und ich hoffe, die Menschen können sich in die Situation der Opfer hineinversetzen."

Beyoncés (35) Schwester Solange Knowles (31) kündigte indes ein Konzert in Boston an, dessen gesamte Einnahmen den Opfern des Hurrikans zugutekommen würden. Beyoncé selbst hatte zuvor bereits eine nicht offiziell bestätigte Summe gespendet, die Gerüchten zufolge in Millionenhöhe sein soll.

spot on news