Leonardo DiCaprio in besonderer Begleitung bei seiner Filmpremiere

Dieser Vater-und-Sohn-Auftritt ist eine Seltenheit

„Nicht ohne meine Mama“, das denkt sich Hollywood-Star Leonardo DiCaprio oft, wenn eine wichtige Veranstaltung oder Filmpremiere ansteht. Der Schauspieler erscheint nämlich am liebsten in Begleitung seiner Mutter Irmelin Indenbirken auf dem roten Teppich.

Bei der Premiere seines Dokumentarfilms "Ice and Fire" sorgt der 44-Jährige jetzt aber für einen besonderen Moment. Statt mit seiner Mutter erscheint er nämlich mit seinem Vater George DiCaprio auf dem roten Teppich - und das kommt äußerst selten vor. Den Auftritt der beiden gibt's im Video zu sehen. 

Familienähnlichkeit ist eher nicht vorhanden

Der Spruch: "Wie der Vater, so der Sohn," trifft bei den beiden optisch jedenfalls überhaupt nicht zu. Ohne zu wissen, dass es sich bei dem Mann mit den langen, schwarzen Haaren und dem Ziegenbärtchen um Leos Vater handelt, hätten ihn wohl nur wenige erkannt. Ohnehin sieht man George DiCaprio nur selten in der Öffentlichkeit. Bei Leonardos Geburt waren seine Eltern schon getrennt.