Leon Löwentraut: So kontert er Wolfgang Joops Lästerattacke

Ist das Kunst oder kann das weg?

Ein bisschen viel Dekoration? Künstler Leon Löwentraut lässt die Kritik des Designers Wolfgang Joop nicht unkommentiert und holt zum Kontern aus. "Es ist schwierig für einen Menschen mit einem so dermaßen großen Ego, der jetzt aber nicht mehr so viel leistet, zu sehen wie da jemand anderes einen besseren Job macht."  

Wolfgang Joop & Leon Löwentraut: Gemeinsames Foto verweigert

Joop hatte auf einer Veranstaltung im Juli vor laufender Kamera betont, wie wenig er von den Werken des jungen Künstlers halte: "Ich sehe ein bisschen viel Dekoration", monierte er, verweigerte gar ein gemeinsames Foto. Für Löwentraut keine große Sache: "Ich sag mal so, Kritiker gibts natürlich viele, aber ich reg mich da jetzt gar nicht so dermaßen drüber auf", erzählt er im Gespräch mit Moderator Wolfram Kons für die n-tv Doku. 

Die Bilder von Joop seien nicht gerade ein Kassenschlager

Joops Verhalten fände er schade, schiebe es aber auf seine Unzufriedenheit, weil er nicht mehr so erfolgreich sei: "Wenn man seine Bilder mal anguckt, die er im Internet verkauft, für welche Preise, davon ist eigentlich nichts ausverkauft", so Löwentraut über die Bilder von Wolfgang Joop.

Außerdem zeigt der junge Künstler in der neuen Ausgabe der Kunst-Doku-Reihe erstmals seine neue Freundin. Die Doku "Inside Art: Leon Löwentraut - Rebell der Kunst" läuft am 3. November um 18.30 Uhr bei n-tv und ist nach der Ausstrahlung ebenfalls bei TVNOW abrufbar.