"Ich bin sehr stolz auf sie"

Flavio Briatore: Seltene Liebeserklärung an Tochter Leni Klum

Leni Klum und ihr leiblicher Vater Flavio Briatore
Leni Klum und ihr leiblicher Vater Flavio Briatore. © imago images/NurPhoto; dpa

Lange Zeit war wenig bekannt zum Verhältnis von Ex-Formel 1-Teamchef Flavio Briatore (71) und seiner Tochter Leni Klum (17). Dass sie sich zwischendurch sehen, ist schon bekannt. Doch jetzt spricht der 71-Jährige zum ersten Mal in ungewohnter Ausführlichkeit über seine Tochter – und macht ihr und seiner Ex Heidi Klum (48) eine unverhoffte Liebeserklärung.

Flavio bedankt sich bei Heidi

Topmodel Heidi Klum mit Renault-Teamchef Flavio Briatore F1 GP Monaco 2003
Topmodel Heidi Klum war knapp ein Jahr mit Flavio Briatore liiert. Er ist der Papa von Leni Klum. © picture-alliance / ASA, ATP

Es sind in der Tat überraschende – weil seltene – Worte, die Flavio im Interview mit der italienischen Zeitung „La Republica“ über seine Tochter findet. „Ich bewundere Leni und bin sehr stolz auf sie. Sie war vor kurzem auf dem Cover der deutschen ‘Vogue’“, erzählt er und macht seiner Ex und Lenis Mama Heidi im Nachzug direkt ein Kompliment. „Leni ist nicht nur schön, sondern auch stark und unabhängig, lebensfroh, obwohl das nicht mein Verdienst ist, und ich danke Heidi dafür, wie sie sie erzogen hat.“

Anfang der 2000er war er kurze Zeit mit Topmodel Heidi Klum zusammen gewesen. Noch bevor Leni das Licht der Welt erblickt hat, hatten sich die beiden getrennt. Dieses Interview nun verdeutlicht, dass es mittlerweile scheinbar kein böses Blut mehr in der Familie gibt.

Eine große Patchwork-Familie

Italian Flavio Briatore, managing director of Formula One team Renault, and his wife Elisabetta Gregoraci arrive at the opening of the the 66th Venice Film Festival, at the Cinema Palace in Venice, Italy, 02 September 2009. The festival running from
Elisabetta Gregoraci und Flavio Briatore waren von 2008 bis 2017 verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn. © picture-alliance/ dpa, LaPresse D?alberto

Ganz im Gegenteil! Denn Flavio scheint wirklich, eine große, intakte Patchwork-Familie aufgebaut zu haben. Der Ex-Formel 1-Star ist nicht nur Lenis Vater, sondern auch Papa des 12-jährigen Nathan Falco, den er mit seiner zweiten Ehefrau Elisabetta Gregoraci (42) hat. Die beiden waren bis 2017 verheiratet. Auch zu ihnen pflegt er weiterhin einen guten Kontakt, wie er im Interview verrät: „Mein Sohn kann frei entscheiden, ob er bei mir oder bei ihr bleibt. Wie er möchte. Wir versuchen die Ferien möglichst gemeinsam zu verbringen.“ Klingt nach geglücktem Patchwork in der ganzen Familie.

Zumal sie alle zusammen im vergangenen Sommer auf Capri waren: „Leni und ich trafen uns diesen Sommer in Capri wieder, zusammen mit Elisabetta, Falco, Mutter Heidi, ihrem Mann (dem Musiker Tom Kaulitz, Anm. d. Red.) und ihren Kindern.“ Er stehe darüber hinaus weiterhin im Kontakt mit Heidi.

Leni startet jetzt richtig durch

Leni Klum zeigt sich mit dunklen Haaren beim "Miss Dior"-Event in Los Angeles.
Leni Klum hat kürzlich ihre Haarfarbe geändert und möchte nun als Model durchstarten. © action press

Neben ihrem biologischen Vater Flavio, pflegt Leni auch eine außerordentlich gute Beziehung zum zweiten Ehemann ihrer Mutter Heidi: Sänger Seal (59). Scheint so, als könne sich Leni bei Fragen und Sorgen gleich bei mehreren männlichen Personen melden. Gerade jetzt, wo Leni richtig durchstarten möchte, kann guter Rat nicht schaden. Und auch auf Papa Flavios Liebe kann sie bauen: „Ich habe nicht die tägliche Beziehung zu ihr, die ich zu Falco habe, das ist logisch. Aber das bedeutet nicht, dass ich sie weniger liebe“, erzählt er der italienischen Zeitung.

Und das macht er mit dieser ungewohnten, öffentlichen Liebeserklärung einmal mehr deutlich. (vne)