Lena Meyer-Landrut hat die Nase voll von Spekulationen

Lena Meyer-Landrut: Lieber Nachrichten mit Substanz
Lena Meyer-Landrut mag keine Gerüchte © AEDT/WENN.com, WENN

Lena Meyer-Landrut: News mit Substanz müssen her!

Lena Meyer-Landrut (27) möchte keine Halbwahrheiten mehr lesen, sondern steht eher auf die harten Fakten. Während ihrer Karriere musste die Musikerin ('Satellite') schon oft Gerüchte über sich selbst in der Presse lesen. Mal war sie angeblich magersüchtig, dann auf einmal schwanger. Inzwischen hat sie die Nase gestrichen voll von derartigen News, wie sie der 'Deutschen Presseagentur' verriet.

Schreibt doch über wichtige Sachen

Dass über sie geschrieben und berichtet wird, findet Lena grundsätzlich nicht schlimm. Nervig wird es nur, wenn spekuliert wird, denn: "Das ist kein Journalismus, sondern Klatschpresse und ein Schlag für alle seriösen Journalisten, die Dinge recherchieren und tolle Texte schreiben."

Doch die Schuld sieht die Musikerin dabei weniger bei der Presse, sondern ganz woanders: "Das ist aber ein grundsätzliches Problem in der Gesellschaft. Der leichte und seichte Konsum von Sachen, die völlig egal sind, wird vorgezogen."

Dass dieses Problem aber nicht einfach so an den Betroffenen vorbeigeht, musste sie am eigenen Leibe erfahren.

Es tat weh

Mittlerweile könne sie gut über Klatsch und Tratsch hinwegsehen - früher war das noch anders: "Ich habe mich dadurch anders verhalten, als ich wirklich bin. Das muss ein Schutzmechanismus gewesen sein." Diese Verhaltensweise führte dann wiederum zu schlechter Presse - ein Teufelskreis, den Lena Meyer-Landrut inzwischen durchbrechen konnte.

© Cover Media