Laura Janson möchte Magersüchtigen mit ihren Erfahrungen helfen

Laura Janson: "Man bekommt das nie ganz geheilt"

Sie strahlt und sieht gesund aus. Laura Janson hat endlich ihr Lachen wiedergefunden. Die Tochter von Schauspieler Horst Janson zeigt sich wieder selbstbewusst auf dem roten Teppich und spricht offen über ihre Magersucht, die noch immer Teil ihres Lebens ist.

Mehr als sechs Jahre litt Laura Janson unter Magersucht. Heute geht es Ihr endlich besser, auch wenn die Krankheit immer noch Teil ihres Lebens ist. "Es ist wirklich eine ganz, ganz schwere Zeit gewesen und natürlich hab ich immer noch Phasen. Aber man bekommt das nie ganz geheilt. Man lernt, damit umzugehen und sich nicht mehr beherrschen zu lassen", so die 30-Jährige im Gespräch mit RTL.

Und genau dabei will die Tochter von Schauspielerin Horst Janson jetzt anderen Menschen helfen. "Deswegen hab ich die Ernährungsberater Ausbildung angefangen", erklärt sie. "Ich denke mal, dass ich die Dinge aus einer anderen Perspektive sehen kann. Ich war immer auf der Suche nach jemanden, der mich anguckt und mir helfen kann, weil er mich versteht. Deshalb glaube ich, dass man Erfahrungen gut weitergeben kann. Ich hätte damals gerne so einen Menschen in meiner Nähe gehabt."

Was der Auslöser für ihre Magersucht war und wie Lauras Eltern mit der Krankheit ihrer Tochter umgehen, dass sehen sie bei uns im Video.