Lady Gagas Hundesitter Ryan Fischer: Crowdfunding für neuen Van

Lady Gagas Hundesitter Ryan Fischer: Crowdfunding für neuen Van
Lady Gaga © BANG Showbiz

Lady Gagas Hundesitter befindet sich auf einem Roadtrip quer durch die USA, um seine emotionalen Wunden zu heilen, nachdem er dieses Jahr angeschossen wurde und sammelt über Crowdfunding Geld für einen neuen Van.

Ryan Fischer, dem im Februar viermal in die Brust geschossen wurde, als er mit den Hündchen des Popstars in West Hollywood spazieren ging, hat eine GoFundMe-Seite eingerichtet, um Geld für ein neues Fahrzeug für seine sechsmonatige Reise durch Amerika zu sammeln.

Auf der Webseite verkündete Fischer: "Vor ein paar Tagen habe ich mich von Trudy verabschiedet, einem quasi zuverlässigen geliehenen Ford Falcon-Fahrzeug von 1991, das wie ein Boot bei starkem Wind fuhr. Unterwegs waren dabei nur ich, Trudy und drei Kuscheltiere […] Manchmal hatte ich Angst. Ich war einsam. Ich fühlte mich verlassen und ohne Unterstützung. Ich hatte lange Anfälle von Depressionen, Zweifeln und Selbstmitleid." Fischer fügte hinzu, dass er nun um Spenden für einen neuen Van bitten würde. "Hier bin ich also, zwei Monate auf einer sechsmonatigen Reise. Und an diesem Fest des Heiligen Rocque habe ich ein klares Ziel, bin aber in einer offensichtlichen Sackgasse. Für Spenden von großzügigen Angehörigen bitte ich demütig um Ihre Hilfe. Dies ist nicht einfach, aber ich habe angefangen zu erkennen, dass das Teilen Ihrer Verletzlichkeit mit anderen genau dann beginnt, wenn für alle Beteiligten radikale Veränderungen eintreten." Zum Zeitpunkt des Schreibens wurden für Ryan bereits mehr als umgerechnet rund 2805 Euro gesammelt.

BANG Showbiz