Lady Gaga bezeichnet Social Media als „die Toilette des Internets"

Lady Gaga: Die Toilette des Internets
Lady Gaga © BANG Showbiz

Lady Gaga hält die sozialen Medien für die "Toilette des Internets"

Die 32-Jährige ist durch ihre ausgefallene Art schon immer aufgefallen und seit es die sozialen Medien gibt, muss auch sie sich mit Hatern, Kritikern und Falschinformationen herumschlagen, die im Netz herumgeistern und so schnell nicht wieder gelöscht werden können. Besonders stört es sie, wenn auf diese Weise Gerüchte verbreitet werden.

Der Sängerin, die gemeinsam mit Bradley Cooper mit "A Star Is Born" einen der Kinohits des vergangenen Jahres hinlegte, wurde auf diversen Internetseiten eine Beziehung zu ihrem Kollegen nachgesagt. Dieser allerdings ist glücklich an Irina Shayk vergeben, mit der er auch die kleine Tochter Lea hat, die bereits knapp zwei Jahre alt ist. Als die Musikerin, die den Film-Song "Shallow" mit Cooper bei den diesjährigen Oscars performte, nun in der Talkshow "Jimmy Kimmel Live" auf die Gerüchte um eine mögliche Affäre angesprochen wurde, verdrehte sie lediglich die Augen und antwortete: "Als aller erstes, Social Media ist die Toilette des Internets und was es mit der Pop-Kultur gemacht hat, ist entsetzlich. Die Leute haben Liebe gesehen und ratet mal: Das ist es, was wir euch sehen lassen wollten. Das ist ein Liebeslied. Der Film "A Star Is Born" ist eine Liebesgeschichte." Den Song habe sie Cooper mit bei den Academy Awards in ihren Rollen gesungen, Gaga als Ally und Cooper als Jack, weil sie beide Künstler seien und eine gute Performance abliefern wollten.


BANG Showbiz