Lady Gaga: Absage für 'American Crime Story'

Lady Gaga: Absage für 'American Crime Story'
Lady Gaga © Cover Media, CoverMedia
Anzeige:

Sorry, keine Zeit!

Lady Gaga (30) ist einfach zu gefragt.

Die Musikerin ('Pokerface') sollte eigentlich in der dritten Staffel der Miniserie 'American Crime Story' die legendäre Modeschöpferin Donatella Versace (61) spielen. Doch die Produzenten mussten eine empfindliche Niederlage einstecken, als sich herausstellte, dass Lady Gagas Terminkalender für das aktuelle Jahr bereits mit Verpflichtungen derart vollgepackt ist, dass ihr keine Zeit für das Fernsehprojekt bleibt.

Regisseur Ryan Murphy bedauert dies zutiefst, wie er im Rahmen einer Pressekonferenz der 'Television Critics Association' erklärte: "Lady Gaga ist dieses Jahr sehr beschäftigt. Sie wird beim Super Bowl auftreten, dann dreht sie 'A Star Is Born', und ich glaube, sie geht auch auf Tour. Wenn man eine Show wie die über Versace macht, ist das eine fünfmonatige Verpflichtung. Es ist ein sehr großes Projekt, das wir überall auf der Welt drehen. Mit ihrem Kalender ist das … Ich wusste, dass das niemals funktionieren würde. Ich würde aber gerne irgendwann mit ihr arbeiten."

Die dritte Staffel von 'American Crime Story', die 2018 ausgestrahlt wird, soll sich um den Mord an Donatella Versaces Bruder Gianni im Jahr 1997 drehen. Dieser wurde vor seiner eigenen Villa von dem Serienmörder Andrew Cunanan erschossen, der sich selbst nur acht Tage später umbrachte. Auch wenn Lady Gaga leider kein Teil davon sein wird, ist sie trotzdem keine Fremde im Bereich Fernsehen: Immerhin erregte sie bereits mit ihren Auftritten in der beliebten Serie 'American Horror Story' Aufsehen.

Cover Media