Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kylie Jenner: Ein neuer Busen pünktlich zum Fest

Neuer Busen für Kylie Jenner?
Kylie Jenner ist sichtlich stolz auf ihre neue Oberweite © Instagram

Süßer die Glocken nie klingen und öfter die Ärzte nie spritzen

Ein neuer Busen, eine neue Nase, Fett weg... So sieht in Hollywood in diesem Jahre eine schöne Bescherung aus. 

Anzeige:

Habt ihr's gelesen? Kylie Jenner soll sich pünktlich zum Weihnachtsfest die Brüste vergrößert haben. Angeblich ein vorzeitiges X-Mas-Geschenk von ihrem Lover Tyga. Wie bitte? Also das ist ja wohl sowas von... total normal! Zumindest hier in LA. Denn zur Weihnachtszeit boomt das Business mit der plastischen Chirurgie wie zu keiner anderen Jahreszeit. Da werden Nasen geschmälert, Popos je nach Geschmack aufgepolstert oder flach gesaugt und Körbchen um Größen erweitert.

„Süßer die Glocken nie klingen und öfter die Ärzte nie spritzen.“ Das ist schon seit ein paar Jahren DAS Weihnachtsmotto in Hollywood. Das liegt vor allem auch daran, dass auch in diesem Jahr wieder etliche Frauen anstelle von Schmuck oder Parfüm, Botox, Laserbehandlungen oder eben den neuen Busen unterm Weihnachtsbaum liegen haben. In Form von Gutscheinen, versteht sich. Das amerikanische 'ALLURE Magazine' hat gerade einen ganzen Artikel zu dem stetig wachsenden Trend veröffentlicht, „Plastic Surgery“ als X-Mas-Päckchen zu verschenken. Dort heißt es, dass rund um die Weihnachtszeit gut ein Drittel aller Eingriffe des ganzen Jahres stattfinden. Soll heißen, in den ach-so-besinnlichen Tagen klingeln nicht nur die Glöckchen, sondern in erster Linie auch die Kassen der Herren (und Damen) Nip & Tuck. 

Ein weiterer Grund, warum optische Renovierungsarbeiten zu Weihnachten so gefragt sind, ist die Tatsache, dass die Award-Season Anfang Januar so richtig in Gang kommt. Bereits am 8. Januar werden die Golden Globes verliehen, und danach folgen Schlag auf Schlag die SAG Awards, die BAFTA Awards, die Independent Spirit Awards und letztendlich Ende Februar die Academy Awards. Wer da faltenfrei vor UND hinter der Kamera agieren will (die ganzen Agenten und Manager sind ja inzwischen genauso glatt gespritzt wie ihre Klienten), für den ist jetzt genau die richtige Zeit.

Ganz oben auf der Geschenkeliste stehen in diesem Jahr übrigens Behandlung, bei denen man keine Genesungszeit einkalkulieren muss, wie zum Beispiel das Vampire Facial (Bar Refeali ist ein Fan) oder „Kybella“ (eine Behandlung, um Doppelkinns zu bekämpfen, auf die unter anderem Khloé Kardashian schwört).

Doch Moment! Falls jetzt irgendein Göttergatte/Boyfriend da draußen denkt: „Super Idee! So ein Geschenkgutschein ist schnell geschrieben und von dem Ergebnis habe ich selbst auch noch was“, dem sei gesagt „Vorsicht!“ Die Beschenkte sollte zumindest schon mal selbst anklingen lassen haben, dass sie mit ihren Falten/Brüsten/Pölsterchen unzufrieden ist. Wie der plastische Chirurg Patrick Hudson, M.D. verriet, hat er nämlich auch schon Gutscheine für völlig ahnungslose Ehefrauen oder Freundinnen ausgestellt, was nicht nur zu Tränen unterm Baum, sondern sogar schon zu Scheidungen führte. Ups... Dann vielleicht doch lieber zum x-ten Mal Parfüm und Unterwäsche verschenken...;)

In diesem Sinne: Euch allen ein besinnliches Fest. Und eine hoffentlich schöne Bescherung! 

Jessica Mazur