Künstliche Fingernägel entfernt? So geht Pflege nach Acryl, Shellac und Gel

Frau pflegt ihre Hände mit Creme
Ihre Fingernägel brauchen besondere Pflege, wenn Sie lange künstliche Nägel getragen haben © iStockphoto, Ruan Jordaan

Auf die richtigen Maniküre-Maßnahmen kommt es an

Nach dem Entfernen künstlicher Fingernägel muss eine besondere Pflege her, denn Kleber, Polituren und Chemikalien trocknen das Nagelbett aus. Viele Frauen haben deswegen mit brüchigen, dünnen Nägel zu kämpfen. Manchmal schmerzen diese sogar. Deswegen ist eine gute Nagelpflege in so einem Fall extrem wichtig.

Erstmal die Nägel kürzen

Solange die Nägel noch nicht wieder gestärkt wurden und damit widerstandsfähiger sind, sollten sie möglichst kurz getragen werden. Das verhindert das Abbrechen und außerdem würden sie in so einem Zustand sowieso nicht schön aussehen. Beim Feilen ist darauf zu achten, immer in eine Richtung zu feilen. Sonst kann es zu Nagelbruch kommen.

Pflegende Seren, Öle und Cremes verwenden

Um die Nägel so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen, ist eine regelmäßige Nagelpflege mit einem Öl, Balsam oder Serum* 🛒 enorm wichtig. Mindestens zweimal täglich sollte so eine stärkende Pflege aufgetragen werden. Wirkstoffe wie Panthenol und Phytantriol erhöhen den Feuchtigkeitsgehalt der Nägel und schützen sie vor dem Austrocknen. Für eine Extraportion Pflege verwenden Sie am besten zusätzlich eine Hand- und Nagelcreme (welche Cremes zu empfehlen sind, hat Öko-Test zuletzt gecheckt).

Klarlack benutzen

Bei sehr dünnen Nägeln kann ein klarer Lack, speziell für strapazierte Nägel, durchaus hilfreich sein. Dieser sollte allerdings frühestens drei Wochen nach dem Entfernen von künstlichen Nägeln aufgetragen werden. In der ersten Zeit müssen die Nägel noch atmen und werden daher ausschließlich mit Seren, Ölen und anderen Pflegestoffen gestärkt. Nach dieser Zeit greifen Sie am besten zu Lacken mit einem Nagel härtenden Effekt. Sie enthalten meist Kalzium, das den Nagel stärkt und ihn Schicht für Schicht wieder stärkt. So werden die Nägel zusätzlich gestärkt.
🛒 >> Überblick: Beliebte Klarlacke bei Amazon ansehen*

Sich gesund ernähren

Eine gute, gesunde Ernährung stärkt nicht nur die Haare, sondern auch die Nägel. Deswegen sollten Sie – nicht nur Ihrer Gesundheit zuliebe – darauf achten, den Konsum ungesunder Lebensmittel stark einzuschränken. Stattdessen setzen Sie lieber auf viel frisches Obst und Gemüse, sowie eine proteinreiche Kost (Milch, Milchprodukte und fettarmes Fleisch). Auch Nüsse enthalten wichtige Nährstoffe wie Vitamin B, Folsäure und Eisen.

Hände beim Putzen schützen

Da die Nägel nach dem Entfernen von Kunstnägeln hochempfindlich sind und trotz ausreichender Pflege sehr leicht wieder abbrechen, sollten Sie beim Geschirrspülen, Putzen oder anderen Hausarbeiten darauf achten, Putzhandschuhe zu tragen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.