"Schwangerschaftsgehirn"

Gedächtnisverlust in der Schwangerschaft: „Ku’damm“-Star Maria Ehrich vergisst "ganze Sätze"

12.05.2022, Berlin: Maria Ehrich, Schauspielerin, bei einem Fototermin bei der Bekanntgabe der Nominierungen für den Deutschen Filmpreis. Die Auszeichnungen werden am 24. Juni verliehen. Foto: Britta Pedersen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Maria Ehrich hat in der Schwangerschaft mit Gedächtnisverlust zu kämpfen. © dpa, Britta Pedersen, kno

Maria Ehrich (29) und ihr Ehemann, der Regisseur Manuel Vering, freuen sich zur Zeit auf ihr „süßes Sommerkind". Doch während der Schwangerschaft hat die Schauspielerin verstärkt mit Gedächtnisverlust zu kämpfen, wie sie jetzt offenbart hat.

Maria Ehrich gibt Schwangerschafts-Update

Viele werdende Mütter klagen in der Schwangerschaft über zunehmende Vergesslichkeit oder gar Wortfindungsstörungen. Umgangssprachlich wird dieses Phänomen oftmals als „Schwangerschaftsdemenz“ bezeichnet. Ein Verlauf, den Maria offensichtlich nur zu gut kennt.

Lese-Tipp: Die wichtigsten Stationen der Schwangerschaft

„Pregnancy brain is real (zu dt.: Schwangerschaftsgehirn gibt es echt)“, offenbart die 29-Jährige zu einem witzigen Selfie in ihrer Instagram-Story. Und erklärt auch prompt, was sie damit meint: „Ständig verchecke ich irgendwelche Termine und zum Teil fallen mir ganze Sätze nicht mehr ein.“ Damit spricht die baldige Mama sicherlich vielen Frauen aus der Seele.

Schauspielerin Maria Ehrich gibt auf Instagram ein Schwangerschafts-Update
Schauspielerin Maria Ehrich gibt auf Instagram ein Schwangerschafts-Update © Instagram, Fischer, Steffen [RTL NEWS]

Das erste Kind für Maria und Manuel

Die Schauspielerin ist seit Juni 2021 mit dem Regisseur und Journalisten Manuel Vering verheiratet. Zuvor war das Paar drei Jahre verlobt. „Wir können es kaum erwarten, unser süßes Sommerkind kennenzulernen", verkündete sie Anfang März auf Instagram. Auf der Social-Media-Plattform teilte sie die frohe Botschaft zusammen mit einigen Schnappschüssen von sich, auf denen deutlich ein Babybauch zu erkennen ist. Für Maria und ihren Liebsten ist es das erste gemeinsame Kind. (sfi)