Kronprinzessin Victoria ist "Schwedin des Jahres"

Kronprinzessin Victoria von Schweden unterhält sich am 23.11.2017 am Porsche-Standort in Leipzig (Sachsen) mit Vertretern des Werkes. Die Kronprinzessin informierte sich auf einem bilateralen Seminar von Porsche Leipzig über die Zusammenarbeit von St
Kronprinzessin Victoria von Schweden © dpa, Hendrik Schmidt, hsc kde

Große Ehre für die Kronprinzessin

Kronprinzessin Victoria von Schweden (44) wurde eine große Ehre zuteil. Sie wurde von dem Verein SWEA (Swedish Women‘s Educational Association) zur „Schwedin des Jahres“ gekürt und tritt damit in die Fußstapfen ihrer Mutter Königin Silvia (77), die die Auszeichnung vor 20 Jahren erhielt.

Emotionale Preisverleihung

Bei der Verleihung der Ehrenurkunde wurde es dann für Victoria richtig emotional, denn die Laudatio hielt ausgerechnet ihre Tante Prinzessin Christina (78). „Als ich hörte, wer die schwedische Frau des Jahres sein würde – ja, da war es völlig unmöglich, nein zu sagen. […] Ich bin nur eine alte Tante, aber ich schaue jeden Tag mit Freude auf die Kronprinzessin und bin sehr stolz“, zitiert das Portal „Svensk Damtidning“ die ältere Schwester von König Carl XVI. Gustaf (75).

Auch Victoria selbst war bewegt: „Ich möchte jedem von Ihnen für alles danken, was Sie tun, wenn es um die Förderung der schwedischen Kultur und der schwedischen Sprache geht. Vielen Dank, dass Sie mir erlaubt haben, ein Teil Ihrer Gemeinschaft zu sein. Und danke für alles, was Sie für Schweden in der Welt tun.“

SWEA setzt sich für den Erhalt der schwedischen Kultur ein

SWEA setzt sich seit über 40 Jahren für den Erhalt und die Verbreitung der schwedischen Kultur und Sprache ein. Seit 30 Jahren kürt der Verband traditionell eine Frau zur „Schwedin des Jahres“. Prinzessin Christina ist eines der Gründungsmitglieder des Verbandes. (jve)