Kristen Stewart verstößt gegen die roten Teppich-Regeln

Kristen Stewart verstößt gegen die roten Teppich-Regeln
Kristen Stewart © BANG Showbiz

Kristen Stewart entledigte sich mitten auf dem roten Teppich in Cannes ihrer High Heels.

Die 28-jährige Schauspielerin rockte das Filmfestival in einer Kombination aus einem silbernen Top und einem gleichfarbigen Rock. Vollendet wurde der Look durch die schwindelerregend hohen High Heels von Christian Louboutin. Als es dann jedoch plötzlich anfing zu regnen, schlüpfte Stewart kurzerhand aus ihren Heels, um schneller in Richtung eines Unterschlupfes rennen zu können. Das ist etwas, was die Veranstalter sehr ungern gesehen haben.

Dabei ist dies nicht das erste Mal, dass die Schauspielerin mit ihrer rebellischen Haltung gegen den Kleiderkodex von Frauen auf öffentlichen Events in den Schlagzeilen landet. So betonte sie bereits auf den Filmfestival 2017, wo sie in einem Chanel-Kleid und Le Stilla Stilettos erschien, dass sie sich nur für sich selbst hübsch mache. In einem Gespräch mit dem 'Hollywood Reporter'-Magazin betonte Stewart: "Es besteht definitiv ein Dresscode, oder? Immerhin regen sich viele Leute auf, wenn du dich dazu entscheidest, keine hohen Schuhe zu tragen. Ich bin jedoch der Überzeugung, dass man so etwas heutzutage nicht mehr vorschreiben kann. Wenn du die Jungs nicht bittest, in ein Kleid und hohe Schuhe zu schlüpfen, dann kannst du es auch nicht von mir verlangen."

Vor nicht allzu langer Zeit wurden Frauen dem Event noch verwiesen, sollten sie sich dazu entschieden haben, ohne hohe Schuhe auf dem roten Teppich aufzutauchen. Doch damit ist laut der 'Twilight'-Schauspielerin jetzt Schluss. Sie betonte: "Vor vier Jahren stand sowas noch völlig außer Frage. Du musstest ein Kleid tragen! Aber heute kann dir so etwas nicht mehr vorgeschrieben werden und das finde ich fantastisch."

BANG Showbiz