Kristen Bell nach Werbe-Spot: Beruhigt euch alle mal wieder!

Kristen Bell nach Werbe-Spot: Beruhigt euch alle mal wieder!
Kristen Bell sorgt für Aufregung © Brian To/WENN.com, WENN

Schauspielerin Kristen Bell hat mit ihrer Firma Hello Bello Bio-Windeln mittels eines Werbespots vorgestellt. Fans gingen schnell auf die Barrikaden.

Schauspielerin Kristen Bell (38) hat mit ihrem Mann Dax Shepard (44) eine eigene Firma gegründet, die diverse Baby-Produkte vertreibt. Ihre eigenen beiden Kinder halten sie dabei aus dem Rampenlicht fern, um ihre Privatsphäre zu schützen. Einigen Fans stieß das jetzt sauer auf, nachdem Kristen sich erdreistet hatte, für einen Werbeclip das Baby einer anderen Frau zu engagieren.

Wer hat sich denn da eingemacht?

Kristen Bell muss ihren Fans Marketing erklären. Die Darstellerin (‘The Good Place’) hat eine eigene Firma, die sie auf den Namen Hello Bello getauft hat und die Baby-Produkte vertreibt. Dazu gehören auch Bio-Windeln, die Kristen mittels eines kurzen Werbespots nun bewerben möchte. Der besagte Clip wurde am Dienstag 26. Februar auf Instagram vorgestellt. Darin zu sehen ist ein kleines Baby, das nicht Kristens eigenes ist, da sie ihre beiden Sprösslinge aus dem Scheinwerferlicht heraushält.

In dem Clip sagt die schöne Blondine etwa: "Das ist Jordan. Jordan hat sich in die Hosen gesch*ssen", um anschließend den Vorteil von Bio-Windeln zu erklären. Doch ihre Instagram-Abonnenten fanden Kristens Video gar nicht lustig – schließe handelte es sich bei dem Baby nicht um ihr eigenes. Ein Nutzer schrieb etwa: "Deine Kinder verdienen also Privatsphäre, aber dich stört es nicht, andere Kinder für deinen finanziellen Nutzen auszubeuten?"

In Ruhe erklärt

So einfach sei es denn dann aber doch nicht, wie Kristen sich bemüßigt, ihren (ehemaligen) Fans zu erklären: "Wenn wir die Gesichter unserer Kinder zeigen, besteht eine reale Gefahr, dass sie gestalkt werden oder dass ein Fremder auf sie zukommt und ihre Namen erfährt. Es geht einfach um Sicherheit. Ich verurteile andere Eltern nicht dafür, ihre Kinder zu zeigen, wenn sie nicht dieselben Sorgen haben, was Sicherheit betrifft. Und Jordan ist natürlich nicht der richtige Name des Babys, nur falls es dich interessiert."

Kristen Bell und Dax Shepard haben sich für ihre neue Firma mit dem US-Warenhaus-Giganten Walmart zusammengetan, um Produkte wie Wischtücher, Shampoo, Baby-Lotion und Sprays zu verkaufen. In einem Statement hatte Kristen erklärt, als Mutter zweier Kinder wisse sie, wie schmutzig das Elternsein manchmal ist – doch sie wisse auch, wie man dem Abhilfe schaffen könne.

© Cover Media