Kris Jenner: Tiefe Reue wegen ihrer Affäre

Kris Jenner bei den "MTW Movie & TV Awards" 2018
Kris Jenner bei den "MTW Movie & TV Awards" 2018 © 2018 Getty Images, Emma McIntyre

Kris Jenner hatte eine Affäre mit einem Fußballer

Kris Jenner "bereut" es zutiefst, ihren Ehemann Robert Kardashian betrogen zu haben. Die 62-Jährige ehelichte den 2003 verstorbenen Anwalt im Jahr 1978 und hat von ihm vier Kinder: Kourtney, Kim, Khloé und Rob. Als er jedoch von ihrer Affäre mit einem Fußballspieler erfuhr, trennte sich der Unternehmer 1991 von der Matriarchin.

"Das ist nichts, worauf ich stolz war"

Im Interview mit "OBJECTified" gesteht Kris: "Ich heiratete Robert, als ich 22 Jahre alt war und wurde während meiner Flitterwochen schwanger - ich hatte das glücklichste Leben, das man sich vorstellen konnte. Aber wenn man etwas hat, denkt man manchmal, dass das Gras woanders immer grüner ist und genau das habe ich glaube ich an einem gewissen Punkt erlebt." Über die vielleicht schwierigste Zeit in ihrem Leben berichtet die Amerikanerin: "Ich hatte eine Affäre. Das war nichts, worauf ich stolz war. Wenn ich jetzt zurückblicke, bedauere ich wahrscheinlich nichts mehr in meinem Leben als das Scheitern dieser Ehe.

Ich war am Boden zerstört, als er die Scheidung einreichte, weil es alles real gemacht hat. Denn man denkt, dass man diese Zeit durchsteht - das war wirklich hart für mich." Die Scheidung hatte auch heftige finanzielle Konsequenzen für Kris: "Ich hatte nichts. Ich bin eines Tages auf den Markt gegangen und meine Kreditkarte hat nicht funktioniert. Ich hatte eine Kreditkarte und musste sagen 'Ich kann nicht mal eine Tomate kaufen.'"

BANG Showbiz