Kris Jenner half bei der Geburt von Kylies Töchterchen Stormi mit

Kris Jenner und Kylie Jenner
Kris Jenner und Kylie Jenner bei einem Event im Mai 2015 in New York. © picture alliance / ZUMA Press

Kris Jenner und Tochter Kylie sind sich näher denn je

Kris Jenner (62) und ihr jüngster Sprössling haben eine ganz besondere Verbindung - spätestens seit der Geburt von Kylies (21) Töchterchen Stormi Anfang des Jahres. Der Momager war nämlich nicht nur zur seelischen Unterstützung mit im Kreißsaal, sondern ist angeblich auch mehr als aktiv zur Tat geschritten.

Kris hat Kylies Kind zur Welt gebracht

In einem Teaser für die neue Folge der Reality-Serie "Keeping Up with the Kardashians" offenbarte Kris im Gespräch mit ihren Töchtern Kourtney (39) und Kim (37), dass sie sogar selbst Hand angelegt hat, als Klein-Stormi das Licht der Welt erblickt hat: "Ich habe das Baby auf die Welt geholt, ich habe sie geboren. Ich habe sie herausgezogen."

Kylie war tiefenentspannt

Abgesehen von dieser Tatsache sei die Geburt alles andere als spektakulär verlaufen, wie Kris weiter verrät: "Kylie hat das echt richtig, richtig gut gemacht. Sie meinte immer nur: 'Ich spüre keine Schmerzen'. Man konnte die Wehen auf dem Wehenschreiber wie verrückt sehen, aber sie sagte: 'Ich fühle es einfach nicht'." Eine so tiefenentspannte Zeit im Kreißsaal inklusive ihres ganz persönlichen Highlights hat Kris sicher selten erlebt.