Krimi-Tipps am Mittwoch

Krimi-Tipps am Mittwoch
"Marie Brand und die Spur der Angst": Mücke (Torsten Peter Schnick, r.) erzählt Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Simmel (Hinnerk Schönemann, M.) von seinem Boss Süssner © ZDF/Guido Engels, SpotOn

Marie Brand, Ein starkes Team, ...

20:15 Uhr, ZDF, Marie Brand und die Spur der Angst

Der Pferderennstallbetreiber Peter Süssner wird in der Kölner Vorstadt erschossen aufgefunden. Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) vermuten den Mörder in seinem Milieu, zumal der Tote mit illegal agierenden Buchmachern aneinandergeraten war. Eine neue Spur ergibt sich jedoch, als Dr. Engler (Thomas Heinze) auf Überwachungsaufnahmen vom Tatort Marek Kahlert (Sascha Alexander Gersak) wiedererkennt. Der gerade erst aus dem Gefängnis entlassenen Kahlert hatte vor vielen Jahren einen Mann entführt und Lösegeld erpresst, das nur zum Teil gefunden wurde.

20.15 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: Tödliche Verführung

Meike Schuhmann wird erschlagen in ihrer Wohnung aufgefunden. Hinweise auf ein Motiv findet das "starke Team" zunächst nicht. Die Ehefrau des arbeitslosen Architekten Oliver Schuhmann (David Rott) führte ein unauffälliges Leben. Doch bald zeigt sich, dass die Fassade der Reihenhausidylle Risse hatte: Meike Schuhmann führte ein Doppelleben und arbeitete heimlich als Prostituierte.

20:15 Uhr, ONE, Agatha Christies Poirot: Der Tod wartet

Poirot (David Suchet) macht sich gemeinsam mit Lady Boynton (Cheryl Campbell), ihrer Familie und weiteren Expeditionsteilnehmern auf den Weg, um sich die Ausgrabungen von Lord Boynton (Tim Curry) in Syrien anzusehen. Dieser hofft, den Kopf von Johannes dem Täufer zu finden. Bei einem Ausflug in die Umgebung der Ausgrabungsstätte bleibt Lady Boynton zurück, um sich zu sonnen. Stunden später wird sie tot aufgefunden. Außer ihrem Mann scheint niemand um sie zu trauern.

21:40 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Straße der Tränen

Als die Abiturientin Emelie Boll (Annika Schrumpf) verschwindet, beginnen unter dem Hashtag "woistemelie" wilde Spekulationen über den Vermisstenfall und den mutmaßlichen Täter. In den Fokus der viralen Hetze gerät zunächst Ekki Talkötter (Oliver Korittke): Schließlich wurde er dabei beobachtet, wie er Emelie am Abend zuvor ein Stück mit dem Auto mitgenommen hat. Auch wenn Wilsberg (Leonard Lansink) weiß, dass Ekki unschuldig ist - die Lage ist ernst, und die Uhr tickt. Denn in der Vergangenheit sind am Horsthauser Landweg, auch "Straße der Tränen" genannt, schon zwei Frauen entführt und zwei Tage später ermordet worden.

21:45 Uhr, ONE, Agatha Christie - Mörderische Spiele: Die Kleptomanin

Marlenès (Elodie Frenck) ältere Schwester, Solange Vanilos, betreibt in Lille eine Studentenpension - und in vielen anderen Ländern der Welt, vor allem in Südengland. Marlène ahnt nicht, dass Solange der Kopf des französischen Ablegers eines internationalen Drogenrings ist und nichts ahnende Studenten als Drogenkuriere zwischen England und Frankreich benutzt. Gemeinsam mit dem Scotland Yard kann Kommissar Laurence (Samuel Labarthe) die Geldbotin des Drogenrings enttarnen und zur Kooperation mit der Polizei überreden...

22:00 Uhr, SWR/SR, Tatort: Château Mort

Wohin eigentlich mit Schwarzgeld, das nicht mehr bei Schweizer Banken geparkt werden kann? Der Rückgriff auf teure Sachwerte bietet sich an. Uralten, kostbaren Wein zum Beispiel. Matteo Lüthi (Roland Koch) von der Thurgauer Polizei will solche Deals aufdecken und kreuzt dabei die Wege von Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel), die den Mord an einem jungen Arbeitslosen aufklären. Der war mit einem Rucksack voll wertvoller Flaschen Wein im Bodensee versenkt worden. Mord und Steuerdelikte könnten zusammenhängen.

22:05 Uhr, MDR, Polizeiruf 110: Liebeswahn

Die Kommissare Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) stoßen auf einen besonders brutalen Mord: Einem Lehrer wurde die Zunge herausgeschnitten. Die Spur führt nicht, wie zunächst vermutet, zur Russenmafia, sondern in die SM-Swingerszene. Als auch die Kommissare selbst sowie Bukows Familie ins Visier des Mörders geraten, zählt jede Sekunde, um nicht ein weiteres Opfer beklagen zu müssen.

spot on news