Krimi-Tipps am Donnerstag

Krimi-Tipps am Donnerstag
"Tatort: Adams Alptraum": Hauptkommissar Jens Stellbrink (Devid Striesow) mit seinem Schützling Finn (Daniel Neu). © WDR/SR/Manuela Meyer, SpotOn

Tatort, Letzte Spur Berlin,...

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Adams Alptraum

Als der ehrenamtliche Schwimmtrainer Sven Haasberger (Markus Hoffmann) auf einer öffentlichen Veranstaltung einen Scheck für seinen Verein entgegennimmt, füllt sich der Platz plötzlich mit einer Horde vermummter Gestalten. In einem Handgemenge geht Haasberger schwer verletzt zu Boden, der Notarzt gibt ihm von Beginn an kaum eine Chance. Stellbrink (Devid Striesow) und sein Team stehen vor einem Rätsel. Doch schnell weisen Schmierereien auf ein mögliches Motiv hin. Dem Trainer wird vorgeworfen, er habe sich an seinen Schützlingen vergangen.

20:15 Uhr, arte, Unter Verdacht: Verlorene Sicherheit

Ein Jahr nachdem eine Autobombe zu Beginn des Oktoberfests viele Menschen das Leben gekostet hat, tauchen neue Indizien auf, dass der Attentäter kein Einzeltäter gewesen sein soll. Die Interne Ermittlung übernimmt den Fall. Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger) und ihr Team sollen die Herkunft eines plötzlich aufgetauchten Videos klären, das den jungen Polizisten Cem Oktay (Sohel Altan Gol) zeigt, wie er den Wagen mit der Bombe an einem Kontrollpunkt passieren lässt. Das bringt Eva in einen Gewissenskonflikt, denn sie ist vor einigen Jahren Vormund von Cem gewesen.

20:15 Uhr, ZDFneo, Letzte Spur Berlin: Existenzkampf

Berlin bei Nacht - hier kann jeder finden, was er sucht: Glück, Abwechslung, Exzesse oder Geld. Hier ist Lucy (Josephin Busch) zu Hause, und hier gerät sie in einen neuen Fall für die Vermisstenstelle. Ein Mann wird im Nachtbus angepöbelt und verschwindet in der Nähe einer Berliner Partymeile. Er lässt nur seinen Rucksack mit selbst gemachten Piroggen zurück. Lucys Freund Andrej (Alexander Martschewski) weiß nur, dass der Verschwundene aus der Ukraine stammt und Popow genannt wird.

21:00 Uhr, ZDFneo, Letzte Spur Berlin: Lügengespinst

Mitten in der Nacht ruft Laura (Odine Johne) verzweifelt ihre Kollegin Jenny (Agnes Lindström Bolmgren) an. Panisch sagt sie, dass "er" da war und bestimmt wiederkommen wird. Dann bricht die Verbindung ab, und Laura ist verschwunden. Die Ermittler beginnen ihre Suche bei Lauras neuem und alten Chef Felix Dreyer (Andreas Nickl), den sie öffentlich beschuldigt, sie vor acht Jahren vergewaltigt zu haben. Dreyer jedoch beteuert seine Unschuld. Ist Laura verschwunden, um ihn endlich aus dem Verkehr zu ziehen?

22:00 Uhr, rbb, Polizeiruf 110: Jugendwahn

Die Kommissare Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz) und Herbert Schneider (Wolfgang Winkler) ermitteln den Mord an einem erfolgreichen Architekten. Dieter Fritsch wurde in seiner Wohnung erschlagen. Augenscheinlich deutet nichts auf einen Einbruch hin und alle Indizien sprechen dafür, dass er seinen Mörder gekannt haben muss. Verdächtig ist zunächst Mira Bruns (Andrea Jonasson), die den Toten gefunden hat. Die einstmals bekannte und erfolgreiche Schauspielerin lebt heute mit ihrer Tochter Anna (Alexandra Schalaudeck) und ihrem jugendlichen Liebhaber Lukas Stelzer (Tom Mikulla) in finanzieller Abhängigkeit von ihrem Ex-Mann.

spot on news