Kreative Backideen für Herbst und Winter

Kreative Backideen für Herbst und Winter
Einfache Muffins lassen sich in gruselige Monster-Cupcakes verwandeln © Haribo, SpotOn

Gummibären als Deko-Elemente

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit wird es vor allem in den Küchen heller: Ob zu Halloween oder an den Weihnachtsfeiertagen dürfen süße Leckereien nicht fehlen. Wer in Sachen Kuchen und Torten auf der Suche nach besonders kreativen Rezeptideen ist, ist bei Haribo an der richtigen Adresse. Denn zum 100. Firmenjubiläum hat das Familienunternehmen ein Backbuch mit 40 Rezepten für alle Fans von Gummibären und Co. herausgebracht. Was die Rezepte von ihren Bäckern verlangen? Kreativität, ein ruhiges Händchen - und natürlich tütenweise Fruchtgummis.

Natürlich lassen sich die Grundrezepte auch mit klassischen Deko-Zutaten wie Perlen, Streuseln und Co. verzieren, aber vor allem bei Kindern dürfte die Fruchtgummi-Variante sicher mehr Freude auslösen. Vorteil auch für die Zuckerbäcker - egal welchen Alters: Meistens bleibt von den jeweiligen Verzierungen auch noch genug zum Naschen aus der Tüte übrig.

Kürbiskuchen à la Halloween

Zutaten: 800 g Hokkaidokürbis, 250 g weiche Butter, 250 g brauner Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 6 Eier, 1 Pck. Backpulver, 40 g Backkakao, 120 g Puderzucker, etwas Milch, Zuckerstreusel, Haribo Mini Color-Rado, Haribo Vampire, 5 Holzspieße

Zubereitung: Den Hokkaidokürbis aufschneiden, schälen und das Kerngehäuse entfernen. In grobe Stücke schneiden und in heißem Wasser für zehn Minuten weich kochen. Den Kürbis anschließend fein pürieren. Nun den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Gugelhupfbackformen einfetten und mit Mehl ausstäuben.

Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Die Eier nacheinander hinzugeben. Die Schokolade hacken, schmelzen, etwas abkühlen lassen und in die Butter-Ei-Masse geben. Mehl und Backpulver sowie das Kürbispüree unterschlagen. Den Teig in die Gugelhupfbackformen verteilen und für 40 Minuten in den vorheizten Backofen geben. Für fünf Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen. Für das Topping Kakao, Puderzucker und Milch zu einem dickflüssigen Guss verarbeiten.

Ziel ist es, beide Formen so übereinander zu legen, dass sie wie ein Kürbis aussehen. Dafür bei beiden Kuchen die Unterseiten mit einem Messer begradigen. Nun eine der Unterseiten mit dem Guss bestreichen und beide Hälften aufeinandersetzen. Den Rest des Zuckergusses als Topping auf dem Kürbiskuchen verteilen und mit Haribo-Produkten sowie den Zuckerstreuseln dekorieren. Abschließend die Haribo-Vampire auf die Holzspieße und dann in den Kürbiskuchen stecken.

Köstliche Monster-Cupcakes mit gruseligem Topping

Zutaten: 170 g Butter, 120 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1 TL Vanillepaste, 125 g Mehl, 1,5 TL Backpulver, 125 ml Milch, 20 g Kakao, 1 EL Milch, 60 g Puderzucker, 200 g Mascarpone, 200 g Frischkäse, Lebensmittelfarbe, Haribo Konfekt

Zubereitung: Zunächst den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen, ehe es an den Teig geht. Nun Butter, Zucker und Salz zu einer cremigen Masse aufschlagen. Ei untergeben und die Vanillepaste einarbeiten. Mehl, Backpulver und Milch hinzufügen - fertig ist der Teig. Diesen nun halbieren und eine Hälfte mit Kakao und 1 EL Milch vermischen. Den Teig anschließend im Wechsel auf die Förmchen verteilen und mit einer Gabel etwas vermischen, sodass ein schöner Marmoreffekt entsteht. Die Muffins für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, danach abkühlen lassen.

Jetzt geht es ans Frosting: Butter aufschlagen und Puderzucker durch ein Sieb nach und nach hinzufügen. Mascarpone und Frischkäse unterrühren. Das Frosting in drei Portionen aufteilen und jeweils mit einer anderen Lebensmittelfarbe einfärben. Alle drei Teile in jeweils einen Spritzbeutel füllen und die Muffins verzieren. Für die Dekoration die runden Stücke aus dem Haribo Konfekt halbieren und als Augen verwenden.

Mit Rentier- und Lichterketten-Keksen an Weihnachten punkten

Zutaten: 250 g Mehl, 110 g Puderzucker, ½ TL Zimt, 1 Prise Salz, 1 Ei, 125 g Butter, Schokoladenzuckerschrift, Zuckeraugen, Haribo Berries, Haribo Chamallows Minis

Zubereitung: Mehl, Puderzucker, Zimt und Salz in eine Schüssel sieben. Ei und Butter in Stücken hinzufügen, mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig nun in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Papier vorbereiten.

Jetzt geht es ans Ausstechen: Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so ausrollen, dass er drei Millimeter dick ist. Plätzchen mit einer Kreisform ausstechen und die Rohlinge auf das Backblech legen. Im Ofen circa zehn bis zwölf Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Für die Rentier-Kekse zwei Geweihe mit der Schokozuckerschrift aufmalen. Dann mit Hilfe der Zuckerschrift die Zuckeraugen sowie ein Gummibärchen aus den Haribo Berries als Nase festkleben.

Für die Lichterketten-Kekse einfach zwei Linien mit der Zuckerschrift aufmalen und die Mini-Chamallows darauf festdrücken. Die kleinen Kekse sind an Weihnachten nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein Highlight.

Cheesecake mit Spekulatius-Flavour und Sternen-Deko

Zutaten: 150 g Butterplätzchen, 50 g Butter, 6 Blätter Gelatine, 400 g griechischer Joghurt, 200 g Frischkäse, 4 EL Zucker, 2 TL Spekulatiusgewürz, 100 g Sahne, Haribo Sternen Zauber

Zubereitung: Butterplätzchen zerkleinern und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die Mischung anschließend als Boden in eine Springform drücken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen.

Für die Creme Joghurt, Frischkäse, Zucker und Spekulatiusgewürz miteinander vermischen. Gelatine in einem Topf auflösen und zwei Esslöffel der Joghurtmasse hinzufügen. Nun den Mix zur restlichen Creme geben und gründlichen mischen. Anschließend die Creme auf den Keksboden in die Springform streichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für das Topping Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. So bekommen die Tupfer eine schöne Form. Den Cheesecake abschließend noch mit Haribo Sternen Zauber und Spekulatiusgewürz dekorieren.

spot on news