Nach Hochzeit mit ihrem Travis Barker

Kourtney Kardashian gibt Kult-Nachnamen ab

 The Met Gala Travis Barker and Kourtney Kardashian arriving at The Met Gala 2022. This years theme is In America, An Anthology of Fashion. The dress code is Gilded Glamour. Held at The Metropolitan Museum of Art, New York. Credit: Doug Peters/EMPICS
The Met Gala Travis Barker and Kourtney Kardashian arriving at The Met Gala 2022. This yearÕs theme is In America, An A © IMAGO/PA Images, IMAGO/Doug Peters, www.imago-images.de

Kourtney Kardashian (43) und ihr Partner Travis Barker (46) haben „Ja“ gesagt! Nach ihrer Hochzeit in Las Vegas und Santa Barbara folgte nun auch eine große Feier in Italien mit Familie und Freunden. Fans hatten schon länger spekuliert, ob der „Keeping Up With The Kardashians“-Star nach der Eheschließung den Namen des „Blink-182“-Schlagzeugers annimmt. Jetzt schafft sie Klarheit mit einem Instagram-Post.

Aus Kardashian wird Barker

„Ich stelle vor: Mr. und Mrs. Barker“, schreibt Kourtney zu ihren Hochzeitsfotos auf Instagram, die Starfotografin Ellen von Unwerth geschossen hat. Die Kardashian scheint also nicht länger den Kultnamen ihrer Familie zu tragen, sondern den ihres Mannes. Die Fotos zeigen das Paar vor dem Traualtar: Die Braut im sexy kurzen Korsagen-Hochzeitskleid mit Mega-Schleppe und Travis im seriösen schwarzen Smoking.

Die Eheleute hatten sich bereits nach den Grammy Awards Anfang April das Jawort gegeben – vor einem Elvis-Imitator in Las Vegas. Den Trauschein gab’s dann erst bei einer Zeremonie in Santa Barbara. Und weil aller guten Dinge drei sind, ließen das Paar und seine Gäste es nochmal in Italien krachen.

Kourtney Kardashian und Travis sind seit Anfang 2020 zusammen. Im Oktober 2021 folgte die Verlobung.

Zuvor war Kourtney von 2006 bis 2015 mit dem Model und Reality-TV-Darsteller Scott Disick liiert. Sie haben drei gemeinsame Kinder, zwei Söhne (* 2009, * 2014) Mason und Reign sowie Tochter Penelope (* 2012). (rla)