Königin Letizia und Sofia von Spanien: Ist wieder alles gut zwischen den beiden?

Königin Letizia: Erster Auftritt mit Schwiegermama nach Zoff
Königin Letizia: Erster Auftritt mit Schwiegermama nach Zoff

Königin Letizia und Sofia lächeln um die Wette

Doch kein Zoff im spanischen Königshaus? Eine Woche ist es her, dass Königin Letizia (45) mit ihrem ablehnenden Verhalten gegenüber Schwiegermutter Sofia (79) in der Öffentlichkeit für einen handfesten Skandal sorgte. Jetzt zeigten sich die beiden royalen Damen wieder zusammen - und lächeln die Schlagzeilen offenbar einfach weg. 

Wie echt ist diese Versöhnung?

Nach dem traditionellen Auftritt der spanischen Königsfamilie beim Oster-Gottesdienst in der Kathedrale von Palma war klar: Bei den Royals hängt der Haussegen gehörig schief. Königin Letizia hat offenbar ein großes Problem mit ihrer Schwiegermutter - und die ganze Welt kriegt's mit. Vor den Augen der versammelten Presse hatten sich die beiden Frauen angezickt, weil Königin Sofia ein Foto mit ihren beiden Enkelinnen Leonor (12) und Sofia (10) machen wollte. Doch Letizia schien dieses Vorhaben so gar nicht gutzuheißen und drängte sich zwischen die Kameras. 

Aber plötzlich scheinen der Zoff oder die miese Stimmung verpufft zu sein, überzeugen Sie sich selbst im Video.

Ist der aktuelle gemeinsame Auftritt jetzt eine clevere PR-Charmeoffensive? Immerhin präsentieren sich Letizia und Sofia nach dem Skandal wie ein Herz und eine Seele - wohl wissend, dass die Augen der Welt auf sie gerichtet sind. Vor allem Letizia bekam nach dem Vorkommnis - ausgerechnet beim Ostergottesdienst - ordentlich Gegenwind. So wurde sie von der Netz-Gemeinde unter anderem mit Cersei Lannister, der bösen Königin aus 'Game of Thrones' verglichen. Und eine Umfrage der spanischen Zeitung 'El Mundo' ergab, dass 92 Prozent der Bevölkerung mit Sofia sympathisieren. Kein Wunder also, dass sie sich nun um Schadensbegrenzung bemüht.