Königin Letizia bringt ihre Töchter Leonor und Sofía zur Schule

Königin Letizia bringt ihre Töchter Leonor und Sofía zur Schule
Königin Letizia und Prinzessin Sofía im Auto auf dem Weg zur Schule. © imago images/PPE, SpotOn

Mama Letizia spielt Chauffeurin

Auch für Prinzessin Sofía (13) beginnt wieder der Schulalltag. Nachdem ihre ältere Schwester, Prinzessin Leonor (14), bereits vor wenigen Tagen zu ihrer Schule zurückkehrte, zog am Freitag auch die 13-Jährige nach. Königin Letizia (47) chauffierte die beiden Schwestern höchstpersönlich zum Gebäude. Am Mittwoch übernahm noch Vater König Felipe VI. (52) den Fahrservice für Tochter Leonor zur Schule Santa Maria de los Rosales in Madrid.

Gestaffelter Schulstart für die Royal-Kids wegen Corona-Maßnahmen

Alle drei trugen vorschriftsgemäß einen Mund-Nasen-Schutz, wie Fotos zeigen. Vor dem Betreten des Schulgebäudes wurde bei den Schwestern zudem Fieber gemessen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Spanischen Medienberichten zufolge gab es für die Schule einen gestaffelten Beginn der Klassenstufen. Daher startete der Unterricht für Sofía von Spanien zwei Tage später als für Schwester Leonor.

In Spanien ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen mittlerweile auf mehr als eine halbe Million gestiegen. Fast 30.000 Menschen sind dort bisher in Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

spot on news

Im Video: Die spanischen Royals im Urlaub auf Mallorca

Hier zeigen sich die spanischen Royals zum 1. Mal
02:25 Min

Hier zeigen sich die spanischen Royals zum 1. Mal