König Felipe und Königin Letizia von Spanien schicken die Kinder ins Ferienlager in die USA

König Felipe von Spanien, Prinzessin Leonor von Spanien, Königin Letizia von Spanien und Prinzessin Sofia von Spanien
Die spanischen Royals: König Felipe von Spanien, Prinzessin Leonor von Spanien, Königin Letizia von Spanien und Prinzessin Sofia von Spanien (v.l.) © picture alliance / Geisler-Fotopress

Während der Sommerferien getrennt

Ab über den großen Teich! Prinzessin Leonor (12) und ihre kleine Schwester, Prinzessin Sofia (11), wurden von ihren Eltern, König Felipe (50) und Königin Letizia von Spanien (45), klammheimlich in ein Ferienlager in die USA geschickt.

Prinzessin Sofia und Prinzessin Leonor sollen bürgerliche Luft schnuppern

Sie sind zwar royale Mädchen, aber sollen so normal wie möglich aufwachsen! Darum verbringen Prinzessin Sofia und Prinzessin Leonor die Sommerferien in einem ganz normalen Ferienlager in den USA, "damit sie lernen, mit Jungen und Mädchen aus anderen Nationen zusammen zu sein", erklärte der spanische Hof gegenüber der Zeitschrift "Hola".

"Sofia bringt Leonor immer zum Lachen"

Da die beiden Geschwister nur ein Jahr voneinander trennt, machen sie seit ihrer Geburt bereits alles gemeinsam und sind die besten Freundinnen. "Sofia bringt Leonor immer zum Lachen", schreibt die Zeitschrift. Für die beiden Mädchen wird der gemeinsame Ausflug daher sicherlich ein Heidenspaß! Nur eine wird wohl daran zu knabbern haben: Mama Letizia, die ihre beiden Töchter über alles liebt und bislang noch nicht länger als ein paar Tage von ihnen getrennt war.

In vier Wochen sind sie wieder zurück

Doch Ende Juli werden die Mädchen wieder zurück in Spanien erwartet. Dann ist die royale Familie wieder vereint – und die Geschwister können sicherlich einiges über ihr Feriencamp berichten.