„Köln 50667“-Stars feiern neuen Song von Ikke Hüftgold total verrückt

Ikke Hüftgold wagt musikalischen Neuanfang
03:19 Min

Ikke Hüftgold wagt musikalischen Neuanfang

Ikke Hüftgold aka Matthias Distel wagt musikalischen Neuanfang

Er ist einer der gefragtesten Entertainer Deutschlands: Matthias Distel (45) – auch bekannt als „Ikke Hüftgold“. Von seiner alten Identität reißt sich der Limburger nun los und debütiert mit seinem bürgerlichen Namen und einer neuen Single. Erste Eindrücke davon zeigen wir im Video. Unterstützt wird er dabei von den Stars aus „Köln 50667“, die sich mit dem neuen Hit identifizieren können, wie sie im Interview verraten.

„Freak“ erscheint bei EL CARTEL MUSIC und ist ab 26. März digital auf allen Kanälen erhältlich.

„‚Freak‘ ist für mich ein musikalischer Befreiungsschlag"

Künstler, Entertainer, Reality-Star und nicht zuletzt auch Unternehmer: Matthias Distel hat viele Gesichter. Sein wohl bekanntestes ist das des Ballermann-Stars „Ikke Hüftgold“. Doch der 45-Jährige schlägt nun ein neues Kapitel auf. Unter seinem bürgerlichen Namen veröffentlicht Matthias Distel seine Single. „Freak“, die nicht nur auf seine schillernde Vergangenheit anspielt, sondern auch auf den gewagten Schritt des Neuanfangs. „‚Freak‘ ist für mich ein musikalischer Befreiungsschlag. Ich weiß jedoch auch, dass viele, die versuchten das Genre zu wechseln, gnadenlos gescheitert sind. Macht nichts! Vor zehn Jahren haben das auch alle von ‚Ikke Hüftgold‘ gedacht. Sollte Matthias trotzdem auf die Nase fallen, wird ‚Ikke‘ ihn bestimmt aufheben und mit ihm einen trinken gehen!“, so Matthias Distel.

Prominente Unterstützung ist dem sympathischen Sänger jedenfalls sicher: Die Stars von „Köln 50667“, Danny Liedtke, Sharone Battiste, Jay Sirtl, Christoph Oberheide und Pia Tillmann supporten den deutschen Musiker im zugehörigen Musikvideo.

Christoph Oberheide ist gerne mal kindisch

"Köln 50667"-Star Christoph Oberheide
"Köln 50667"-Star Christoph Oberheide © deutsche presse agentur, dpa

Schauspieler Christoph Oberheide fühlt die Message des Songs: „Sei glücklich. Egal wie du aussiehst, worauf du stehst oder was du machst“ und erklärt, dass er selber privat gerne mal freaky wird und das „innerliche Kind“ in ihm rauslässt. Und auch sein „50667“-Charakter Jan hat einige verrückte Eigenschaften, wie zum Beispiel seine Vorliebe für Hawaii-Hemden.

Danny Liedtke hat „gut einen an der Schüssel"

Auch sein Kollege Danny kann sich mit Matthias’ neuer Single identifizieren und erklärt: „Ein Freak ist ein abgefahrener Typ, der so ist, wie er ist und das auslebt, worauf er Lust hat. Es ist völlig okay, wenn du ein Freak bist, auch wenn andere Leute dir einen sprichwörtlichen Vogel zeigen.“ Davon kann der Serien-Darsteller ein Lied singen, da er selbst „gut einen an der Schüssel hat, aber ihm egal sei, was andere von ihm denken.“ Privat zeigt sich das vorallem in seinem Ordnungsfimmel, wie Danny gesteht: „Es muss immer alles an seinem richtigen Ort liegen. Wenn jemand etwas verrückt, muss ich immer sofort hinterher und es wieder richtig hinstellen.“ Sein „50667“-Alter-Ego Kevin hingegen lebt seine freaky Seite bei spontanen Aktionen wie zum Beispiel beim Strippen aus.

Pia Tillmann ist ein „bunter Vogel“

Pia Tillmann
Pia Tillmann, Darstellerin bei "Krass Schule" und "Köln 50667". © RTL II

Pia Tillmann kann ihren männlichen Kollegen nur zustimmen. Das gebürtige Dorfmädchen fühle sich wie ein „bunter Vogel“ und beschreibt sich selbst als: „Die Tante, die beim Fernsehen arbeitet, ziemlich stark tätowiert ist und immer etwas ausgebrochen ist aus dem, was als „normal“ empfunden wurde.“ Für sie seien ihre Charaktereigenschaften vollkommen normal – aber das liege im „Auge des Betrachters“. „Freaky“ ist übrigens nicht gerade die erste Eigenschaft, die Pia zu ihrer Rolle „Meike“ einfällt, immerhin sei die immer „überkorrekt, in dem, was sie tut“. Doch das soll sich in Zukunft wohl ändern. Die „Köln 50667“-Fans können also gespannt bleiben.

„Köln 50667“ – montags bis freitags um 18:05 Uhr bei RTLZWEI und jederzeit auf TVNOW.