Kobe Bryant: Seine Witwe vermisst ihren "besten Freund"

Kobe Bryant: Seine Witwe vermisst ihren "besten Freund"
Kobe Bryant wird schmerzlich vermisst © Sheri Determan/WENN.com, WENN

Zwei Wochen ist es her, dass Kobe Bryant bei einem Hubschrauberunfall ums Leben kam. Jetzt zollt ihm seine Witwe auf Social Media Tribut.

Sein Tod am 26. Januar erschütterte die Welt: Kobe Bryant (41) starb beim Absturz eines Hubschraubers im kalifornischen Calabas. Mit an Bord: Seine 13-jährige Tochter Gianna. Keiner der insgesamt neun Insassen überlegte das Unglück.

"Bester Vater"

Am Mittwoch (5. Januar) teilte Vanessa, die Witwe des Basketballstars, ein Foto auf Instagram, bei dem kein Auge trocken bleibt. Auf dem Bild ist ein lächelnder Kobe zu sehen, wie er entspannt in die Kamera schaut. In der Bildunterschrift zählt Vanessa all die Eigenschaften auf, die sie an ihrem verstorbenen Mann so geliebt hatte. "Bester Vater, hübsch, süß, lustig, albern, ein liebender Ehemann", steht dort, zusätzlich schreibt die trauernde Witwe: "Ich vermisse dich so sehr."

Kobe Bryants "beste Freundin"

Zudem lud sie ein Video hoch, welches von der US-Nachrichtensendung 'Extra' zusammengestellt wurde. Darin sehen wir Filmmaterial von Kobe Bryan, wie er über seinen ersten Job spricht, über seine Ängste, als er noch ein Kind war und was ihm so richtig auf die Nerven geht. In dem Video erwähnt er auch seine Frau, nennt sie ebenfalls "meine beste Freundin". Kobe und Vanessa waren seit 2001 verheiratet. Neben der mit ihrem Vater verunglückten Gianna hatten sie noch drei weitere Töchter.

© Cover Media