Klinik-Entlassung ungewiss: Demi Lovato nach Drogenüberdosis "sehr, sehr krank"

So schlimm steht es um Demi Lovato

US-Star Demi Lovato (25) muss weiterhin im Krankenhaus bleiben. Knapp eine Woche nach ihrer Überdosis hat sich der Gesundheitszustand offensichtlich noch nicht gebessert. Wie "TMZ" meldet, sei Lovato immer noch "sehr, sehr krank". Eine Quelle verriet dem US-Portal, dass sie unter anderem unter "extremer Übelkeit und hohem Fieber" leide.

"Vollständige Genesung" möglich

Wann Demi Lovato die Klinik in Los Angeles wieder verlassen kann, ist unklar. Das US-Portal will aber weiter erfahren haben, dass die behandelnden Ärzte von einer "vollständigen Genesung" ausgehen.

Demi Lovato war Anfang vergangener Woche mit einer Drogenüberdosis ins Krankenhaus eingeliefert worden. Zuvor hatten Sanitäter die bewusstlose Frau in ihrem Haus wiederbelebt. Um welche Art von Drogen es sich handelte, wurde nicht bekannt. Von Lovato war seit langem bekannt, dass sie eine bewegte Drogenvergangenheit hatte. In früheren Interviews sprach sie offen über ihre Kokain-, Alkohol- und Schmerzmittel-Sucht.

spot on news