Kiss: Kommt nach dem Tour-Ende die Trennung?

Kiss: Lösen sie sich auf?
Band Kiss © BANG Showbiz

Kiss über die Zeit nach dem Tour-Ende.

Die US-Rocker sind gerade dabei, sich nach einer 45 Jahre andauernden Karriere mit der 'End of the Road World Tour' von der Bühne zu verabschieden. Doch gibt es auch ein endgültiges Aus? Darauf antwortete Gitarrist Paul Stanley jetzt gegenüber 'Rolling Stone' mit klaren Worten: "Es ist wichtig anzumerken, dass dies das Ende des Tourlebens sein wird. Die Band wird sich jetzt aber nicht einfach so in Luft auflösen. Kiss hat jetzt einfach einen Zeitpunkt erreicht, in der das touren und 100 Shows in sieben Monaten, was wir bisher gemacht haben, einfach zu anstrengend und zeitaufwendig ist, erst recht, wenn es noch so viele andere Dinge im Leben gibt." Derzeit plant die Band übrigens die Veröffentlichung ihres eigenen Dokumentarfilms. Doch um die 'Kissstory' gut umsetzen zu können, brauchen die Rocker die Unterstützung ihrer Fans. Auf Facebook riefen sie deshalb dazu auf, Bilder und Videos zu schicken, um den Film mit besonderen Erinnerungen zu füllen: "Es wird die endgültige 'Kiss'-Dokumentation. Aber, um es zu dem Film zu machen, den ihr verdient, leiten die Produzenten nun eine Jagd nach seltenen und überzeugenden 'Kiss'-Material ein."

Passend dazu posteten sie eine ganze Liste mit Material, das sie gebrauchen könnten: "Unveröffentlichtes Videomaterial der Band auf oder neben der Bühne aus den 70er Jahren. Fotos oder Videos der Band aus den 70er Jahren, in denen sie versuchen ihre Identität zu verdecken." Und weiter: "Spontane, ehrliche oder aufschlussreiche Momente zwischen den Band-Mitgliedern auf oder neben der Bühne, aus jedem Jahrzehnt. Obskure lokale oder internationale TV- oder Radiointerviews aus den 70er, 80er oder 90er Jahren. Wir brauchen eure Hilfe, damit die Welt die Band durch eure Augen sieht. Verpasst nicht eure Chance, ein permanenter Bestandteil der Bandgeschichte zu werden."

BANG Showbiz