Kim Kardashian verbannt kostbare Juwelen aus ihrem Haus

Kim Kardashian: 100% Juwelenfrei
Kim Kardashian © Apega/WENN.com, Cover Media

Neue Hausregel

Kim Kardashian (37) will keine Juwelen mehr im Haus haben.

Die TV-Bekanntheit ('Keeping Up with the Kardashians') scheint aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben und verbannt die kostbaren Klunker aus ihrem neuen Haus. Im Februar 2016 musste Kim ein traumatisches Erlebnis durchmachen, da sie zu freizügig mit ihren Kostbarkeiten umgegangen war.

Auf Instagram präsentierte sie damals, welchen Schmuck, welche Juwelen sie bei sich trug. Das führte dazu, dass sie ihn ihrem Apartment in Paris überfallen, gefesselt und ausgeraubt wurde. Schon damals hatte die Gattin von Kanye West (40, 'Gold Digger') angekündigt, in Zukunft weitaus weniger mit ihren materiellen Reichtümern zu protzen.

Wie 'TMZ' berichtet, hat sich dieses Mantra nun auch auf die Wohnsituation des Promipaares ausgewirkt. In dem Anwesen, dass die beiden nun über eine Jahr lang renovieren ließen, sind Juwelen und Diamanten tabu. Natürlich wird der Schmuck, den Kim bereits besitzt, nicht weggeschmissen, doch auch diese Stücke werden das renovierte Haus nicht sehen. Wie das Outlet erfahren haben will, sind alle Juwelen von Kim Kardashian an einem externen, geheimen Ort gelagert. Dieser Ort ist selbstverständlich hoch gesichert - immerhin handelt es sich um Schmuck im Wert von mehreren Millionen Dollar.

Kim Kardashian voller Sorge um ihren Sohn Saint West
Kim Kardashian voller Sorge um ihren Sohn Saint West 00:00:38
00:00 | 00:00:38

Auch zum Ende des Jahres 2017 musste sich Kim Kardashian erneut große Sorgen machen. Sehen Sie im Video warum Kim in großer Sorge um ihren kleinen Sohn Saint West war.

Cover Media