Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kim Kardashian: Tochter North West (5) feiert ihr Catwalk-Debüt

Hollywood Blog von Claudia Oberst

North West feiert mit gerade mal fünf Jahren ihre Catwalk-Premiere. Während ihre Mutter Kim Kardashian den Moment stolz mit dem Handy festhält, sind viele Fans geschockt. Sie fürchten, dass Kim ihrer Tochter die Kindheit raubt.

North West: Mit fünf das erste Mal auf dem Laufsteg

Es hat schon Vorteile, wenn man die Tochter berühmter Eltern ist. Dann kriegt man, wie im Fall von North West (5), zum Geburtstag nicht einfach nur ein popeliges Geschenk überreicht, sondern gleich eine ganze Herde als Einhörner verkleidete Ponys nach Hause geliefert. Und eine im Garten aufgebaute Schlemmerstation mit rosa Zuckerwatte und Keksen, auf denen der eigene Name mit Zuckerguss geschrieben steht, gehört auch dazu. Von solch einer Party zum 5. Geburtstag können die meisten Kids wohl nur träumen.

Und noch etwas hat Northie geschafft, was für die meisten von uns auf ewig ein Traum bleibt: Sie ist mit gerade mal fünf Jahren schon in einer Modenschau mitgelaufen.

Sie macht Werbung für einen Spielzeughersteller

Klar, dass die stolze (und geschäftstüchtige) Mama Kim Kardashian Norths Catwalk-Debüt auf Snapchat festgehalten hat. "LOL Surprise", ein Hersteller von Kinderspielzeug, hatte North und andere berühmte Sprösslinge engagiert, um ein neues Produkt zu bewerben. "North ist verrückt nach 'LOL Surprise', deshalb musste sie unbedingt mitmachen", verkündete Kimmie vorab per Statement.

Ob North allerdings freiwillig mitgemacht hat? Ich bin mir nicht sicher. Sie stapft nämlich mit einem ziemlich düsteren Gesichtsausdruck über den Catwalk. Da helfen auch die "Northie, Northie!"-Rufe aus dem Publikum nur wenig. Spaß sieht für mich anders aus, aber vielleicht arbeitet North ja noch an ihrem Model-Gesicht.

"Was North braucht, sind Freunde und ein Baumhaus"

In den US-Medien wird Norths Auftritt total bejubelt. Sie sei "süß", habe es "total drauf" und trete in "die Fußstapfen ihrer Model-Tante Kendall Jenner" überschlagen sich die Klatschportale.

Die Twitter-Gemeinde ist da weniger euphorisch. Viele User sind entsetzt, dass North a) als Model arbeitet und b) dabei ein bauchfreies Outfit und roten Lippenstift trägt. "Es ist widerlich, wie dieses kleine Mädchen sexualisiert wird", entrüstet sich ein Leser. "Ich könnte weinen, wenn ich die Bilder sehe. Lasst sie doch einfach Kind sein!" Viele User können nicht verstehen, dass Kim ihre Tochter so in die Öffentlichkeit drängt. "Als nächstes schickt sie North wahrscheinlich zur Fettabsaugung", kommentiert ein aufgebrachter Fan, der Kim unterstellt, an ihrer Tochter Geld verdienen zu wollen. Ein anderer User rät Kim, North ein paar Freunde und ein Baumhaus zu besorgen.

North modelt nicht zum ersten Mal

Mich würde ja mal interessieren, wie viel Geld North bzw. ihre Mutter für den Auftritt kassiert hat. Dass die Kleine nur aus Spaß an der Freude mitgemacht hat, glaube ich keine Sekunde. Billig war ihr Auftritt vermutlich nicht. Zumal sie in Sachen Modeln ja schon Erfahrung mitbringt. Vor kurzem stand sie gemeinsam mit Kim und Oma Kris Jenner für das italienische Modehaus Fendi vor der Kamera. Mal sehen, für welche Marke Northie als nächstes ihr Gesicht hinhält. Ihre fleißige Mama hat da bestimmt schon ein paar Eisen im Feuer.

Jessica Mazur