Kim Gloss: Vom Fitnessstudio in die Notaufnahme

Kim Gloss in Notaufnahme eingeliefert

Ein berühmtes Sprichwort besagt: "Sport ist Mord". Auf Reality-Sternchen Kim Gloss durfte diese Binsenweisheit wohl  in gewisser Weise zutreffen. Immerhin landete die 24-Jährige nach ihrer letzten Fitnesseinheit in der Notaufnahme. 

Anzeige:

Kim Gloss: "Ich habe wahnsinnige Schmerzen"

Um in Form zu bleiben, trainiert Kim Gloss regelmäßig im Fitnessstudio. Ihr letzter Besuch dort hatte es allerdings in sich. Die 24-jährige hatte beim Gewichtestemmen einen Unfall. Kurz darauf musste Kim ins Krankenhaus. Im Gespräch mit RTL schilderte sie noch einmal genau, wie es dazu kam.

"Ich habe gestern zwei Sätze gemacht und wollte dann eine Pause machen, um den Dritten zu machen und ja, das Ding hat sich nicht richtig eingehakt. Es hat sich dann wohl wieder ausgehakt und mit den 20 Kilo hat es mich runtergezogen nach hinten. Mein Rücken hat sich komplett gebogen", erklärt Kim. Autsch, das hört sich schmerzvoll an.

Als Kim das 20-Kilo-Gewicht nach hinten zog, hörte sie ein verdächtiges Knacksen ihrer Rückenknochen. Aus Angst, dass etwas gebrochen sein könnte, begab sich Kim in die Notaufnahme. Doch die Ärzte konnten die ehemalige DSDS-Teilnehmerin beruhigen: Der Unfall führte nicht zu ernsthaften Schäden, allerdings leidet Kim noch immer unter großen Schmerzen. Deshalb hat die quirlige Brünette nun strikte Bettruhe verordnet bekommen: "Ich habe wahnsinnige Schmerzen – ich darf auch nicht sitzen, ich darf nur liegen", erklärt sie. Wir wünschen gute Besserung!