Khloé Kardashian und ihr Ex Tristan Thompson bekommen die Erziehung von Tochter True geregelt

Khloé Kardashian: Elterliche Zusammenarbeit mit ihrem Ex klappt gut
Khloé Kardashian und Tristan Thompson © BANG Showbiz

Khloé Kardashian und ihr Ex-Freund teilen sich die Erziehung ihrer Tochter

Die 'Keeping Up With The Kardashians'-Darstellerin musste in den letzten Monaten einiges durchmachen. Nachdem ihr Freund Tristan Thompson, mit dem sie die 15 Monate alte Tochter True hat, sie zum wiederholten Male betrog - dieses Mal sogar mit Jordyn Woods, einer Freundin der Familie - trennte sie sich endgültig von dem Vater ihrer Tochter und zog ihre Kleine bisher als alleinerziehende Mutter groß. Doch wie sie jetzt dem 'Us Weekly'-Magazin erzählte, teile sie sich mittlerweile die Erziehung mit ihrem Ex-Freund: "Tristan und ich haben uns vor fünf Monaten getrennt, darum ist es manchmal noch komisch. Aber wir machen beide einen guten Job. Und immer, wenn er sie sehen will, darf er es. Es geht nur ums Baby. Deine Kinder werden zur obersten Priorität und kommen als erstes. Nichts zählt mehr." Derweil erhoffe sich Tristan laut einer Quelle, wieder mit seiner Ex-Freundin zusammenzukommen: "Khloé ist toal verwirrt. Tristan bettelt sie an, wieder mit ihm zusammenzukommen. Er möchte sich mit ihr zusammensetzen und alles besprechen, aber sie lehnt es ab." Trotzdem suche sie momentan keine neue Liebe. "Ich gehen gerade nicht auf Dates, aber ich genieße mein Leben", erklärte die junge Mutter im Gespräch mit 'Entertainment Tonight'.

"Ich liebe das Leben und ich genieße mein Leben und meine Zeit mit meinem Baby und meiner Familie gerade sehr." Außerdem brauche sie keinen Mann, um sich in ihrem Leben gut zu fühlen. "Ich habe niemals das Gefühl, dass ich einen Mann brauche, um mich bodenständig zu fühlen. Ich fühle mich wirklich gut, deshalb genieße ich meine Zeit mit True und meiner Familie. Keine Dates bis jetzt und das ist gut so."

BANG Showbiz