Paar trennte sich noch vor der Geburt

Khloé Kardashian & Tristan Thompson: Einigung im Sorgerecht für ihren neugeborenen Sohn

Khloe Kardashian und Tristan Thompson sollen nach der Geburt ihres Sohnes die Sorgerechtsfrage geklärt haben.
Khloe Kardashian und Tristan Thompson sollen nach der Geburt ihres Sohnes die Sorgerechtsfrage geklärt haben. © picture alliance

Am 5. August ist Khloé Kardashian (38) das zweite Mal Mutter geworden – mit Hilfe einer Leihmutter. Vom Vater ihres Sohnes, NBA-Star Tristan Thompson (31), hat sich Khloé bereits Monate vor der Geburt getrennt. Die beiden sollen sich jetzt wegen des Sorgerechts für den Kleinen geeinigt haben.

Tristan möchte „so viel wie möglich“ am Leben seines Sohnes teilhaben

Ein Insider aus dem Umfeld des Ex-Paares verriet „HollywoodLife“ gegenüber, wie Khloé und Tristan sich die Zukunft als Eltern ihres Sohnes vorstellen: „Khloe und Tristan haben sich darauf geeinigt, dass Khloe das alleinige rechtliche und physische Sorgerecht für ihr Kind haben wird.“ Tristan wolle aber „so viel wie möglich“ am Leben des Kleinen teilhaben. „Tristan hat definitiv ein Interesse daran, ein sehr präsenter Vater für seinen Sohn zu sein“, so die Quelle.

Im Video: Mama-Glück für Khloé Kardashian - dank Leihmutter

Babyglück hoch zwei für Khloe Kardashian
00:31 Min

Babyglück hoch zwei für Khloe Kardashian

Sie wollten wieder zusammen Eltern werden. doch er betrog sie erneut

Khloé und Tristan haben bereits Tochter True Thompson (4) zusammen, die ganz aufgeregt ist, jetzt einen kleinen Bruder zu haben.

Obwohl Tristan sie immer wieder und sogar in der Schwangerschaft mit True betrogen haben soll, war Khloé gewillt, ihrer Liebe nochmal eine Chance zu geben. Die Beiden beschlossen, ein zweites Kind per Leihmutter zu bekommen. Doch kurz darauf kam ans Licht, dass Tristan Khloé erneut fremd gegangen war. Khloé zog daraufhin endgültig einen Schlussstrich und ist nun zweifache Single-Mum. (csp)

weitere Stories laden