VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Kevin Harts Autounfall: Fahrer war Schuld

Kevin Harts Autounfall: Fahrer war Schuld
Kevin Hart hegt keinen Groll © WENN.com, WENN

Kevin Hart bricht sein Schweigen. Zum ersten Mal äußert sich Schauspieler und Comedian zu seinem schweren Unfall, nachdem ein Polizeibericht Harts Fahrer, Jared Black, für den Unfall verantwortlich machte.

Anfang September wurde Kevin Hart (40) zusammen mit seinem Fahrer und dessen Verlobter in einen schwerwiegenden Unfall in Los Angeles verwickelt, bei dem sein Wagen eine Böschung herunterfiel und in einen Baum krachte.

Kevin Hart saß nicht am Steuer

Der Schauspieler und Comedian ('Jumanji: Willkommen im Dschungel') sowie seine Begleiter erlitten schwerwiegende Verletzungen und mussten umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach umfassenden Ermittlungen der örtlichen Polizei ist jetzt klar – Kevins Fahrer, Jared Black, war viel zu schnell unterwegs. Laut Bericht verlor er die Kontrolle über den Wagen, einen 1970er Plymouth Barracuda, als er um eine Kurve raste. Weiterhin heißt es, Black habe zum Zeitpunkt des Unfalls nicht unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gestanden.

Ein kleines Wunder

Angesichts der Tatsache, dass keiner der Insassen angeschnallt war, grenzt es fast schon an ein Wunder, dass Kevin Hart und seinen Begleitern nichts schlimmeres passiert ist.

Das scheint auch der Schauspieler so zu sehen, der trotz Blacks Schuld nur versöhnliche Worte für seinen Fahrer hat. Kevin Hart, der sich immer noch von den Folgen des Unfalls erholt, ließ über seinen Sprecher verlauten, er empfinde nichts als Liebe für Jared und Rebecca und hoffe, dass die beiden sich schnell erholen.

© Cover Media